1. Magazin
  2. Familie

Die schönsten Ecken rund um den Flecken

Die schönsten Ecken rund um den Flecken

Auf vier Strecken können Besucher des 19. Volksfreund-Wandertags am letzten Sonntag im Mai Schönecken und seine prachtvolle Umgebung erkunden. Sowohl Sportler als auch Freizeit-Läufer werden auf ihre Kosten kommen.

Schönecken. Unberührte Natur, eine idyllische Burgruine und eine geologische Grabung, die weltweit ihresgleichen sucht - der Flecken hat einiges zu bieten. Wie abwechslungsreich und malerisch der knapp 1500 Seelen zählende Ort im Nimstal und seine in großen Teilen unter Naturschutz stehende Umgebung ist, davon können sich TV-Leser beim 19. Volksfreund-Wandertag am Sonntag, 31. Mai, überzeugen.
"Eine einmalige Chance, um unser Dorf mal in einem großen Maßstab zu präsentieren. Wir sind sehr dankbar für diese Zusammenarbeit", sagt Ortsbürgermeister Matthias Antony. Und er übertreibt nicht: Bei gutem Wetter werden mehr als 1500 Gäste erwartet. "Das bringt für uns viel Arbeit mit, die Mühen werden sich aber mit Sicherheit lohnen", sagt Antony.
Seit vielen Wochen laufen bereits die Vorbereitungen, denn es gelte nicht allein die vier Wanderungen vorzubereiten, sondern auch ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen.
Soviel darf schon einmal verraten werden: Mittelpunkt des Volksfreund-Wandertags werden das Forum im Flecken und der Dorfplatz sein.
Der Bienenzuchtverein Prümer Land wird sich unter anderem vorstellen, die rollende Waldschule kommt vorbei und entlang der Nims wird ein Mittelalterlager eingerichtet. Auch eine Ausstellung mit historischen Traktoren ist geplant. Ihre musikalische Unterstützung haben der Musikverein Schönecken, die Kylltalecho Jagdbläsergruppe, das Schönecker Männerballett und die Band Ink and the Pink bereits zugesagt.
Doch was wird sportlich geboten? "Die Besucher können auf vier Wanderstrecken Schönecken und die Umgebung erkunden. Neue haben wir extra nicht ausgewiesen. Unser Wegenetz ist gut ausgebaut, den Gästen wollen wir genau das zeigen", sagt Antony. Er selber wird übrigens als Wanderführer die kürzeste Route, den 5,8 Kilometer langen Panoramaweg, begleiten. Diese Strecke ist auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Nur knapp länger ist der Keltenweg mit sechs Kilometer Länge. Anspruchsvollere Wanderer kommen bei den größeren Touren auf ihre Kosten: die "Prümer-Land-Tour" führt über 15 Kilometer, die Wanderung "Rund und Schönecken" über 20 Kilometer. Für Mountainbiker wird eine 25-Kilometer-Strecke ausgewiesen. Die gut ausgeschilderten Strecken können in der Gruppe, begleitet von einem kundigen Wanderführer oder individuell erlebt werden. Treffpunkt ist jeweils am Forum im Flecken.
Die Startzeiten für die begleiteten Wanderstecken: 20 Kilometer: 9.15 Uhr; 15 Kilometer: 9.30 Uhr; 6 Kilometer: 9.45 Uhr und 5,8 Kilometer: 10 Uhr.