Grimburg

Die ehemalige kurfürstliche Landesburg ist im 12. Jahrhundert errichtet worden. Seit 1978 sind Restaurierungsarbeiten unter anderem am Burghaus durchgeführt worden.

Sie war lange Zeit auch Kommunalverwaltung und Gerichtsstand für mehr als 40 Dörfer der Region. In der Ortschaft Grimburg kann zudem ein Burg- und Hexenmuseum besucht werden. Burggelände: frei zugänglich und kostenlos, Burg- und Hexenmuseum geöffnet: samstags: 14 bis 17 Uhr, sonntags 14 Uhr bis 17 Uhr, Eintritt: Burg- und Hexenmuseum: Erwachsene: 1,50 Euro, Kinder ab 6 Jahre: 1 Euro. Info: 06589 /919992

Mehr von Volksfreund