Grußkarten gehören noch immer zum nationalen Kulturgut in Deutschland

Der Vorteil von persönlichen Grußkarten : Grußkarten gehören noch immer zum nationalen Kulturgut in Deutschland

Grußkarten gehören schon seit Menschen Gedenken zum Bestandteil unserer Kultur. Auch in Zeiten des Internets haben die inzwischen mehrfach totgesagten Grußkarten nicht an Beliebtheit verloren.

Insbesondere zu speziellen Anlässen hat man den Trend fortbestehen lassen und kommt zu der Ansicht, dass man bestimmte Regeln nicht brechen sollte. Besonders zu Weihnachten, Geburtstagen oder besonders zu Hochzeiten werden speziell designte Einladungskarten an die Schar der Gäste verschickt, um sie über das freudige Ereignis zu erinnern bzw. dazu einzuladen. Es ist ein sehr interessantes Phänomen, welches sich in unserer sehr schnelllebigen Zeit abzeichnet. Man wird damit auch ein wichtiger Bestandteil einer Art von Trendwende, wie man sie selten beobachten kann. Es zeigt aber, dass sich bestimmte Gewohnheiten trotz technischer Überholung fortsetzen lassen. Ein Vergleich dazu wäre etwa der Versand von Post- und Grußkarten aus dem Ausland.

E-Mail-Benachrichtigungen oder schriftliche Grußkarten?

Sie werden heute kaum mehr verschickt, obwohl sie im Stadtzentrum zum Teil noch für Touristen angeboten werden. Es lässt sich dadurch erklären, dass man ohnedies mit dem Handy in der Hand verreist und die gerade gemachten Fotos an seine daheim gebliebenen Freunde versenden kann. Allerdings sind besondere Anlässe doch ein besonderer Grund, den man gemeinsam mit seinen Freunden feiern möchte. Man nimmt diesen Anlass auch ernst und möchte keine einfache Einladung über das Handy senden. Eine spezielle Grußbotschaft verlangt auch nach einem speziellen Medium. Es ist also für die meisten Menschen in Deutschland immer noch ein wichtiger Teil bei besonderen Anlässen der Tradition treu zu bleiben. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob es sich um die Ankündigung eines Ereignisses, einer Einladung oder eines Geschenks handelt.

Der Vorteil von persönlichen Grußkarten

Es gibt nichts, was Gefühle so intensiv ausdrücken kann wie eine persönlich verschickte Einladung. Man drückt damit wohl am besten die persönliche Emotion aus. Dies ist der größte Vorteil der Kartenkultur und sie wird in Deutschland wohl wie in keinem anderen Land so intensiv gelebt. Selbst das aufwändigste Geschenk kann nicht besser sein als diese ergreifende Botschaft auf einer Geschenkkarte. Je persönlicher die Nachricht ist, desto aussagekräftiger ist auch die Einladung. Es wird sozusagen eine gewisse Vorfreude formuliert und diese Nachricht auch nicht unbedingt in einem Standard-Format formuliert und an die Gäste versandt. Das Format wird aber nach außen hin bei formell einheitlich formulierten Grußkarten einheitlich gehalten. Sie tragen auch zur Wichtigkeit eines Anlasses bei. Meist wird darin nicht nur das Datum der Veranstaltung hineingeschrieben, sondern man setzt eine sehr persönliche Note hinzu. Es sind schließlich nur jene Gäste zu solchen Festivitäten eingeladen, auf die man bereits jahrelang zählen kann. Es sollen auch nur die engsten Freunde zur eigenen Hochzeit eingeladen werden. Eine einfache Karte vermittelt das Gefühl eines einfachen Ereignisses.