L.A. Poker Classics: Sieg geht an Dietrich Fast

L.A. Poker Classics: Sieg geht an Dietrich Fast

Deutscher Triumph in Los Angeles! Beim L.A. Poker Classic Turnier hat mit dem Berliner Dietrich Fast zum ersten Mal ein Deutscher eines der wichtigsten Turniere der World Poker Tour (WPT) für sich entscheiden können.

Nach einem dramatischen Finaltisch konnte Fast die letzte Hand für sich entscheiden und gewann damit über eine Million US-Dollar - sein zweiter und bisher größter Gewinn. Sein Gesamtgewinn liegt aktuell bei rund 1,5 Millionen Dollar. Auch wenn er damit noch rund 7 Millionen Dollar hinter dem Deutschen Oius Heinz zurückliegt, werden Erinnerungen an dessen Sieg im Jahr 2011 bei der World Series of Poker (WSOP) wach.

Die World Poker Tour

Seit dem Jahr 2002 wird die World Poker Tour ausgetragen. Dazu gehört eine Reihe von Turnieren, bei denen sich die Ausrichter von der World Series of Poker haben inspirieren lassen. Gespielt wird Texas Hold"em. Jeder Teilnehmer bekommt zu Beginn den gleichen Wert an Jetons und versucht so, einen von sechs Plätzen am Finaltisch zu erreichen. Im Laufe der Zeit wurde die WPT durch weitere Turniere erweitert bzw. verändert.

Turniere der WPT 2002/2003:


 Turnier Casino Gesamtes Preisgeld
   
 Five Diamond World Poker Classic Bellagio, Paradise, NV 1.416.200 $
 Legends of Poker Bircycle Casino, Los Angeles, CA 670.000 $
 Costa Rica Classic Casinos Europa, San José 234.858 $
 Gold Rush Lucky Chances Casino, Colma, CA 456.000 $
 World Poker Finals Foxwoods Resort Casino, Mashantucket, CT 915.000 $
 World Poker Open Binion´s Horseshoe, Tunica, MS 1.600.000 $
 Euro Finals of Poker Aviation Club de France, Paris 894.510 $
 L.A. Poker Classic Commerce Casino, Los Angeles, CA 1.360.000 $
 Party Poker Million  1.013.800 $
 World Poker Challenge Reno Hilton, Reno, NV 421.746 $
 WPT Championship Bellagio, Las Vegas, NV 2.691.750



Turniere der WPT 2015/2016:


 Turnier Casino Gesamtes Preisgeld
   
 Canadian Spring Championship Playground Poker Club, Kahnawake, Quebec 1.148.480 $
 WPT Amsterdam Holland Casino, Amsterdam 992.310 €
 WPT Choctaw Choctaw Casino Resort, Durant, OK 3.989.125 $
 Legends of Poker The Bicycle Hotel & Casino, Bell Gardens, CA 2.630.349 $
 Borgata Poker Open Borgata Hotel Casino & Spa, Atlantic City, NJ 3.287.427 $
 WPT Maryland Live Maryland Live! Casino, Hanover, MD 1.063.000 $
 Emperors Palace Poker Classic Emperors Palace Hotel Casino, Johannesburg 312.030 $
 WPT UK Dusk Till Dawn Poker & Casino, Nottingham 1.000.000 £
 bestbet Poker Scramble bestbet Jacksonville, Jacksonville, FL 1.915.800 $
 WPT Montreal Playground Poker Club, Kahnawake, Quebec 2.366.315 $
 WPT Prague King´s Casino Prague, Prag 730.340 €
 Five Diamond World Poker Classic Bellagio Resort & Casino, Las Vegas, NV 6.198.300 $
 Borgata Winter Poker Open Borgata Hotel & Casino, Atlantic City, NJ 3.748.371 $
 Fallsview Poker Classic Fallsview Casino, Niagara Valls, Ontario 1.907.544 $
 L.A. Poker Classic Commerce Casino, Los Angeles, CA 4.944.000 $
 Bay 101 Shooting Star Bay 101, San Jose, CA 5.138.800 $
 WPT Rolling Thunder Thunder Valley Casino Resort, Lincoln, CA 1.308.800 $
 WPT Vienna Montesino Vienna, Wien 680.940 €
 Seminole Hard Rock Poker Showd. Seminole Hard Rock Hotel, Hollywood, FL Noch nicht bekannt
 WPT Tournament of Champions Seminole Hard Rock Hotel, Hollywood, FL Noch nicht bekannt


Die Gewinner der L.A. Poker Classics

14 Mal wurden die L.A. Poker Classics mittlerweile ausgetragen. Zum ersten Mal konnte mit Dietrich Fast also nun ein Deutscher den Turniersieg für sich entscheiden.


 Saison Gewinner Nation Preisgeld
    
 2002/2003 Gus Hansen Dänemark 532.490 $
 2003/2004 Antonio Esfandiari Iran 1.399.135 $
 2004/2005 Michael Mizrachi USA 1.859.909 $
 2005/2006 Alan Goehring USA 2.391.550 $
 2006/2007 Eric Hershler USA 2.429.970 $
 2007/2008 Phil Ivey USA 1.596.100 $
 2008/2009 Cornel Andrew Cimpan USA 1.686.760 $
 2009/2010 Andras Koroknai Ungarn 1.788.001 $
 2010/2011 Gregory Brooks USA 1.654.120 $
 2011/2012 Sean Jazayeri USA 1.370.240 $
 2012/2013 Paul Klann Kanada 1.004.090 $
 2013/2014 Chris Moorman England 1.015.460 $
 2014/2015 Antony Zinno USA 1.015.860 $
 2015/2016 Dietrich Fast Deutschland 1.000.800 $


Der Traum vom Pokerprofi

Die meisten Spieler, die heute als Pokerprofis ihr Geld verdienen, haben klein angefangen. Im Internet. Beim Onlinepokern. Oder über Poker-Apps , die das Pokern auch unterwegs jederzeit möglich machen. Und das ist auch der Weg, zu dem viele raten. Klein anfangen, am besten erst einmal mit Spielgeld, und sich dann zu Echtgeldturnieren hocharbeiten. Da das Pokern im Internet etwas ganz anderes ist, als das Spiel an einem echten Tisch, sollte man parallel auch echte Turniere spielen. Vielleicht auch erst mal zusammen mit Freunden, um sich selbst auszutesten und die Möglichkeiten kennenzulernen. Online ist zum Beispiel das Thema Körpersprache gar nicht möglich, an einem echten Pokertisch können gute Pokerspieler ihre Gegner darüber schon einschätzen. Den Traum, mit Poker einmal seinen Lebensunterhalt zu verdienen, darf man ruhig haben, damit es auch wirklich klappt, muss man an sehr viele Punkte denken. Einige haben wir zusammengetragen:

Ohne Disziplin geht nichts! Beim Pokern ist man sein eigener Chef und muss deswegen selbst entscheiden, wann man wie lange pokert.Pokern ist nicht nur einfach auf gute Karten zu warten oder zu bluffen, Poker ist eine Philosophie für sich. Das merkt man sehr schnell, wenn man sich damit ein wenig näher beschäftigt. Deswegen sollte man sich stets weiterbilden. Allein mit Grundkenntnissen gewinnt man die wenigsten Spiele.Das Thema Ausdauer ist nicht zu unterschätzen. Es macht schon einen Unterschied, ob man mal ein paar Stunden für ein Pokerturnier vor dem PC sitzt, oder ob man jeden Tag acht oder mehr Stunden Karten spielt.Poker ist harte Arbeit, von der man auch schnell mal genug haben kann. Deswegen ist die eigene psychische Stärke sehr wichtig.Jeder Pokerspieler sollte sich mit dem Thema Bankroll Management auseinandersetzen und dieses strikt einhalten. Denn sonst wird man auf Dauer keine Gewinne machen.Neben dem sozialen Umfeld (es gibt auch noch ein Leben neben dem Poker) ist ein gesunder Lebensstil ebenfalls wichtig. Gesundes Essen und ausreichende Bewegung sollten nicht zu kurz kommen.Wer also glaubt, man könne mit ein bisschen Pokerspielen Millionen machen, der irrt gewaltig! Poker ist harte Arbeit. Der Weg zum Profi-Pokerspieler ist weit, aber nicht unmöglich. Auch ein Dietrich Fast hat lange gebraucht, bis er dorthin kam, wo er jetzt ist: Ein Profispieler, der bisher rund 1,6 Millionen Dollar mit Pokern verdienen konnte - und damit steht er erst am Anfang seiner Karriere.