| 11:50 Uhr

Tipp
Mit guter Stimmung durch den Winter

FOTO: CC0 Creative Commons, pixabay.com / Pezibear
Der Sommer 2018 ist praktisch schon vorbei.

Der kalendarische Anfang des Herbstes fand bereits am 1. September 2018 statt. Wenn die Sonne verschwunden ist merken wir Menschen sofort, dass es herbstlich, kühl und nass wird. Ist dies nicht ein kleiner Schock nach dem so heißen Sommer, der uns mit viel Hitze und Badewetter verwöhnt hat? Jetzt im Herbst kommen vielmehr noch andere Dinge zum Vorschein: Viele Menschen leiden an Stimmungsschwankungen und werden depressiv. Es wird nass, kühl und dunkel. Bald schon ist wieder Sonnenwende. Das heißt, dass am 21. September die Tage genauso lang sind, wie die Nächte. Bald schon ist es dunkel, wenn wir vom Office nach Hause kommen. Ist es nicht ein schönes Ziel, ausgelassen und mit bester Stimmung durch den Herbst und Winter zu schreiten? Das meiste von der inneren Einstellung haben wir Menschen selbst in unserer Hand. Mit einigen genialen Ideen kann jeder seine Laune selbst beeinflussen. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns auf die dunkle Jahreszeit vorbereiten. Mit unseren Tipps gelingt dies - wenn der Mensch ein klein wenig mitarbeitet. Neugierig?

Raus an die Natur

Jeder von uns sollte täglich an die frische Luft gehen. Ein langer Waldspaziergang setzt neue Energien frei. Warum ist die ausreichende Sauerstoff-Zufuhr so wichtig für Körper und Geist? Ganz einfach: Ein Power-Spaziergang fördert den Stoffwechsel, bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für eine gute Blutzirkulation. Wenn wir im Wald die Vögel zwitschern hören und die Natur in ihrer vielseitigen Schönheit in uns aufsaugen, tragen wir automatisch schöne Gedanken in uns. Hat man schon immer Zeit zum ausgiebigen Walk, gerade wenn die Tage wieder kürzer werden? Nein, der Alltag im Job lässt uns Menschen nicht immer viele Freiräume. Gerade deshalb ist es sinnvoll, die kleinen Dinge im täglichen Leben zu Fuß zu erledigen. Viele Einkäufe können bei einem Walk oder mit dem Fahrrad besorgt werden. Warum muss man immer direkt in der ersten Reihe vor dem Eingang des Supermarktes parken? Es sind die kleinen Dinge im Alltag, die uns Schritte laufen lassen. Braucht man dazu wirklich eine Uhr und ein Fitness-Band, wo alle Schritte genau gezählt? Nein - laufen kann und sollte jeder selbst: Let"s do it!

Sport schenkt Power

Jeder Mensch kann seinen Emotionen im Sport freien Lauf lassen. Wer sich sportlich betätigt, wird automatisch mit Glückshormonen versorgt. Wer möchte sich nicht hin und wieder seinen ganzen Frust vom Leibe schwitzen? Sport ist gesund und regt den Stoffwechsel an. Sport verbrennt Kalorien und macht uns dauerhaft zufrieden und glücklich. Wichtig dabei ist, dass jeder seinen Sport auswählt, der zu seiner Persönlichkeit passt. Wer gerne im Fitness-Studio gezielten Muskelaufbau betreiben will, kann dies gerne tun. Andere Menschen legen großen Wert auf Aktivität im Verein oder im Club. Nähere Informationen in Sachen Sport finden Sie übrigens hier.

Eines steht fest: Wer sich regelmäßig sportlich betätigt, wird seinen Ärger los. Sport setzt positive Energie frei und schenkt Power und Lebensmut. Genau das ist der Grund, warum aktive Menschen fit sind und erst gar keine Trägheit aufkommen lassen. Das ist die beste Maßnahme gegen depressive Verstimmungen.

Gesunde Ernährung

Gerade im Winter nimmt die Zeit der Erkältungen meist selbständig ihren Lauf. Genau hier sollten wir dagegen ankämpfen. Gesunde Ernährung liefert einen wichtigen Beitrag dazu. Warum sammeln wir jetzt nicht alle Schätze der Natur in Form von Früchten und leckerem Obst und lagern diese ein? Hier finden wir gesunde Energielieferanten, die uns mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgen. Holunderbeeren steckt voller Vitamine und Eisen. Alle Wälder in Deutschland hängen derzeit mit dieser schwarzen "Zauberbeere" an den Büschen voll.

Holunderbeerensaft ist die beste Naturmedizin, wenn man der Erkältung im Winter den Kampf ansagen will. An diesem Beispiel erkennt man, dass gesunde Ernährung nicht teuer sein muss.

Alle Bio-Produkte und Schätze der regionalen Natur fördern eine gesunde Ernährung. Kein Mensch sollte mit Obst und Gemüse geizen. Daneben sind wertvolle Proteine und hochwertige Öle (aus der Pflanze gewonnen) wichtige Energiespender, die eine vollwertige Ernährung bestens unterstützen. Das wichtigste in Sachen Vitalfood am Schluss: Jeder Mensch sollte mit Genuss und Freude seine Mahlzeiten (ansprechend serviert) einnehmen. Guten Appetit.

Ausreichend Schlaf

Wer kennt das nicht? Uns quälen Sorgen und Kummer im Alltag. Genau deshalb wälzen wir uns im Bett vor dem Einschlafen lange hin und her, ohne wirklich Ruhe zu finden. Das ist Gift für unseren Körper. Wir alle benötigen den Ruhe-Modus für Körper und Geist in der Nacht. Wer viele Nächte kaum schlafen kann oder an Alpträumen leidet, wird seinen Körper niemals richtig schonen können und innerlich zur Ruhe kommen. Was tun, wenn man schlecht einschlafen und durchschlafen kann? Hier können Naturschätze wie Johanniskraut oder Baldrian helfen. Ein Tee mit diesen Naturkräutern hergestellt, der regelmäßig am Abend getrunken wird, reduziert Schlafstörungen.

Die Pflanzenstoffe können auch in Form von einfacher Medizin oder Tropfen der Homöopathie eingenommen werden. Wichtig ist, dass man sich an regelmäßige Rituale vor dem zu Bett gehen gewöhnt. Aufregenden Kinofilme oder der Power-Sport am Abend regen uns zu sehr auf, um bald in den Schlaf-Modus zu verfallen. Fakt ist: Nicht jeder Mensch, der an Schlafproblemen leidet, muss sofort zu Medikamenten der Schulmedizin greifen. Oft vergehen die Phasen im Laufe eines Lebens schnell wieder, wo der Körper an Schlafmangel leidet und keine Ruhe findet.

Austausch mit Freunden

Was ist, wenn man sich einsam und alleine in seiner miesen Stimmung fühlt? Sind wir nicht meist auf uns selbst gestellt und funktionieren nur im Alltag? Genau dann ist es wichtig, sich über seine Stimmungsschwankungen gegenüber anderen, vertrauten Personen zu öffnen. Nicht selten kann der Partner helfen und unterstützten, Fakt ist jedoch: Jeder Mensch muss sich selbst aus seinem seelischen Tief retten. Andere Menschen sollten jedoch stets wissen, wie es dem depressiven Menschen geht. Oft hilft es schon, mit Gleichgesinnten zu sprechen. Depressionen sind viel mehr als "ein wenig Trübsal blasen" oder "viele Tage mies drauf zu sein".

Wer langfristig aus seinem seelischen Loch nicht herauskrabbeln kann, sollte sich professionelle Unterstützung suchen. Doch auch Freunde und Familie können hilfreich zur Seite stehen. Jeder kann durch gemeinsame Aktivitäten den anderen auf neue Gedanken bringen. Bei Depressionen sollte man sich allerdings Sprüche wie "Mensch, reiß Dich halt zusammen" oder "Morgen scheint die Sonne auch für Dich wieder" ersparen.

Was macht Spaß im Leben?

Sicher ist in keinem Leben alles nur schlecht und negativ. Auch bei mieser Stimmung und Krisen gibt es positive Aspekte im Leben. All die Dinge sollte man sich ruhig aufschreiben, wenn man gerade schlechte Stimmung in sich trägt. Wir Menschen müssen uns stets daran erinnern, dass nicht alles schlecht ist, was im Leben stattfindet. Es können auf den positiven Notizen zum Beispiel folgende Dinge stehen:

  • Ich habe einen lieben Freundeskreis, der zu mir hält
  • Meine Familie mag mich wie ich bin
  • Mein Job gibt mir Kraft
  • Ich bin tiefsinnig und ein guter Zuhörer
  • In Deutschland finden wir ein soziales Netz vor, das mich auffängt
  • In Musik, Sport, Malerei oder einem spannenden Buch finde ich Kraft
  • Meine Körper ist fit, Gott sei Dank liege ich in keinen Krankenhaus
  • Es gibt viel schlimmere Schicksale als mein eigenes

Mit allen positiven Gedanken wird jedes "Ach" bald zum "Au ja". Genau diese Wende im Leben muss jeder selbst meistern, der nicht im Jammertal versinken will.

Fazit

Jeder Mensch hat seine Einstellung zum Leben selbst in der Hand. Wetten, dass jeder Einzelne seine Krise bewältigen kann, wenn er es wirklich möchte?