Motory: Soziales Netzwerk für Autos

Motory: Soziales Netzwerk für Autos

Wer sich gerne über sein eigenes Auto oder das von anderen austauscht, kann jetzt das erste soziale Netzwerk für Autofans besuchen. Neben Fachsimpelei gibt es hier auch konkrete Tipps und nützlichen Service wie einen Spritrechner.

Für manche Autobesitzer ist ihr Auto mehr als nur ein Transportmittel. Er hegt und pflegt es, manche geben dem Auto sogar einen Namen. Für den Wagen ein eigenes Profil im sozialen Netzwerk einzurichten ist da fast schon der nächste logische Schritt. An genau diese Zielgruppe richtet sich motory.de , eine Art Facebook für Autos. User können hier ein Profil einrichten, das dem sozialer Netzwerke sehr ähnelt ? aber eben für einen Pkw. Der Besitzer veröffentlicht Fotos und Videos seines Autos, schreibt Beiträge über den Wagen und vernetzt sich mit anderen Enthusiasten. Diesen kann man folgen, deren Beiträge lassen sich kommentieren und teilen ? den berühmten Gefällt-mir-Knopf gibt es ebenfalls.

Solch ein Profil verspricht natürlich vor allem dann etwas, wenn auch das Auto spannend ist: Besitzer von gepflegten Oldtimern oder umgebauten Standardmodellen haben mehr Spaß daran, sich entsprechend zu präsentieren ? und anderen Motofans zu folgen. Aber auch für die Mehrheit der „normalen“ Autos und deren weniger begeisterten Besitzer kann es sich lohnen, hier mitzumachen. Denn der Web-Dienst dient auch als Serviceheft oder Spritrechner.

Letzterer berechnet beispielsweise den Verbrauch in Litern oder die Kosten für das Benzin über Monate und Jahre hinweg. Wer die entsprechenden Daten einpflegt, erfährt auch, wie häufig er im Stadtverkehr oder auf Landstraßen und Autobahnen unterwegs ist. Außerdem lassen sich Reparaturen und Wartungen erfassen: Reifen auswuchten, Öl nachfüllen, Inspektionen sogar der Besuch der Waschanlage kann der Nutzer festhalten.

Die Möglichkeiten, das Geschehen rund ums eigene Auto detailliert zu dokumentieren, sowie die persönliche Note, die das Profil verleiht, können den Pkw letztlich auch interessant für andere machen. Wer sein Auto nämlich verkaufen möchte, kann das Geschäft über Motory abwickeln. Dokumentation, Fotos, Infos zum Besitzer und weitere Details erhöhen die Transparenz, was wiederum helfen kann, einen Käufer zu finden. Wechselt das Auto den Besitzer, soll das Profil bei Motory übrigens bestehen bleiben und im Idealfall fortgeführt werden.

Hier geht es zu Motory

Mehr von Volksfreund