1. Magazin
  2. Familie

Musicals gegen den Herbst-Blues

Musicals gegen den Herbst-Blues

Das trübe Herbstwetter drückt auf die Stimmung? Dann ist es Zeit, in die bunte Welt der Musicals abzutauchen: Die Musicalsaison hat begonnen. Fünf tolle Produktionen stehen in den Startlöchern, um Besucher mit Musik, Tanz, Gesang und Schauspiel in ihren Bann zu ziehen.

Kurztrips liegen ohnehin im Trend - warum also nicht einen Wochenendtrip mit einem Musicalbesuch verbinden? Diese Aufführungen sind eine Reise wert:

Der Spuk geht weiter: Liebe stirbt nie in Hamburg
In diesem Musical trifft man auf zwei alte Bekannte: das Phantom der Oper und seine unvergessene Christine. Beide kennt der Zuschauer bereits aus dem Musicalklassiker Das Phantom der Oper. Liebe stirbt nie ist die Fortsetzung der berühmten Liebesgeschichte. Sie setzt 1907 ein, zehn Jahre nach der Flucht des Phantoms aus der Oper in Paris. Inzwischen betreibt es in New York das Varietétheater Phantasma. Doch seine große Liebe Christine hat er nicht vergessen. Sie ist mittlerweile eine gefeierte Opernsängerin, verheiratet mit Raoul und Mutter eines Sohnes. Unter einem Vorwand lockt das Phantom sie nach Coney Island. Schafft es das Phantom diesmal, Christines Herz zu erobern? Ebenso wie das Original wird die Fortsetzung in Hamburg aufgeführt, diesmal allerdings im Operettenhaus und nicht in der Neuen Flora. Wer Das Phantom der Oper noch nicht gesehen hat, kann dies nachholen: Das Phantom ist demnächst in Oberhausen zu sehen, wo zurzeit alles für seine Ankunft vorbereitet wird.

Große Gefühle: Bodyguard in Köln
Der Film Bodyguard aus dem Jahr 1992 gilt als Klassiker der Filmgeschichte. Die mitreißende Liebesgeschichte zwischen einer exzentrischen Soul-Diva und ihrem Bodyguard rührte die Kinobesucher reihenweise zu Tränen. Das ungleiche Paar wurde von der Sängerin Whitney Houston und Kevin Costner gespielt. Doch mehr noch als die schauspielerische Leistung der beiden begeisterte der Soundtrack des Films. "I Will Always Love You", der Titelsong des Films, avancierte zu einer gesungenen Liebeserklärung. Bodyguard hat also beste Voraussetzungen, um die Musicalbühnen der Welt zu erobern. Seine Deutschlandpremiere feiert das Musical am 21. November im Kölner Musical Dome. Gezeigt wird die Londoner Originalproduktion in deutscher Inszenierung: Die Songs sind auf Englisch und die Dialoge auf Deutsch. Kritiker meinen, das Musical übertreffe den Film in Sachen Glamour, Spannung und Romantik bei Weitem. Am besten einfach selbst ein Bild machen.

Sex & Crime: Chicago in Berlin
Chicago gilt als heißestes Musical des Broadways. Vor 40 Jahren uraufgeführt, kehrt es nun nach über 15-jähriger Pause nach Berlin zurück: Am 11. Oktober war Premiere . Noch bis zum 17. Januar kann man sich von Musik und Tänzen ins Amerika der 1920er-Jahre versetzen lassen. Das Musical erzählt die Geschichte der Tänzerin Roxie Hart, die des Mordes an ihrem Liebhaber verdächtigt wird und in Untersuchungshaft kommt. Im Gefängnis lernt sie Velma Kelly, ebenfalls eine Tänzerin und Mörderin, sowie die korrupte Mama Morton kennen. Velma möchte ihre Tanzkarriere mit Hilfe des Staranwaltes Billy Flynn fortsetzen. Doch der übernimmt auch den Fall von Roxie. Es entwickelt sich eine prickelnde Mischung aus Liebe und Lüge, Ruhmsucht und Eitelkeit, Betrug und Verrat. Das Ganze ist nicht von den typischen Musicalmelodien unterlegt, sondern von heißem Jazz.