1. Magazin
  2. Familie

Sammeln Sie Punkte? Die Kundenbindungsprogramme der Unternehmen

Sammeln Sie Punkte? Die Kundenbindungsprogramme der Unternehmen

Ganz egal wo man heutzutage einkauft oder Dienstleistungen nutzt, es lassen sich stets Loyalitätsprogramme finden, die den Kunden an das Unternehmen binden sollen.

Ob im Supermarkt, im Café oder beim Reisen, fast überall gibt es die Möglichkeit, einem Kundenprogramm beizutreten um Punkte oder dergleichen zu sammeln und als Mitglied in den Genuss gewisser Vorteile zu kommen. Bereits 78% der Deutschen sind Mitglied in einem derartigen Bonusprogramm und lösen gesammelte Punkte für Gutscheine, Prämien und dergleichen ein. Sowohl der Kunde, als auch das Unternehmen haben einen Vorteil: Kunden freuen sich über Belohnungen, das Unternehmen über loyale Kunden.

Die Kundenbindung
Bei der Kundenbindung handelt es sich um den Erhalt der Treue von Kunden, die in dem Unternehmen bereits einen Kauf getätigt haben. Diese Loyalität kann sowohl einem bestimmen Produkt, einer bestimmten Marke oder auch einem bestimmten Unternehmen entgegengebracht werden. Durch die Kundenbindung soll schließlich bewirkt werden, dass der Kunde auch in Zukunft weiter in dem Unternehmen Käufe tätigt, Freunden dieses empfiehlt und nicht zur Konkurrenz wechselt. Um diese Kundenbindung zu erreichen, werden verschiedene Konzepte eingesetzt. Darunter finden sich Sammel- und Kundenkarten, mit denen sich häufig ein Status mit gewissen Vorteilen erreichen lässt.

Bronze, Silber, Gold - Der Status zählt
Was besonders zur Attraktivität von Kundenprogrammen führt, ist die Aussicht auf gewährte Zugaben und Vorteile. Um für einen besonderen Ansporn zu sorgen, der Kunden im Unternehmen hält, gibt es oftmals verschiedene Ränge mit Privilegien, die sich mithilfe eines bestimmten Kaufverhaltens erreichen lassen. Dies ist bspw. bei Vielfliegerprogrammen der Fall, doch auch andere Branchen verfolgen dieses Konzept. Während alle Kunden die Möglichkeit haben, sich für ein Kundenbindungsprogramm anzumelden, wird lediglich nach dem Erreichen einer bestimmen Punktzahl oder durch ein bestimmtes Verhalten ein Status erreicht, der für Vorteile, Belohnungen und Prestige führt.

Wer bei Lufthansa Miles & More innerhalb eines Jahres 100.000 Meilen sammelt, erhält den Senator-Status, der gewisse Vorteile und Privilegien verspricht, wie die Möglichkeit, am First-Class-Schalter einzuchecken. Auch Geschäfte wie Sephora verfolgen dieses Konzept und bieten verschiedene Ränge an, die neben Angeboten und kleinen Geschenken zum Geburtstag weitere Vorteile und Privilegien versprechen. Dieses System lässt sich in sämtlichen Branchen wiederfinden. Auch im iGaming, wie bspw. bei sloty.com/de , lassen sich verschiedene Boni finden, wie besondere Angebote für neue Registrierungen und ein VIP-Status.

Die Kundenkarte
Im Rahmen eines Kundenbindungsprogramms sind Kundenkarten besonders verbreitet. Hierbei handelt es sich um elektronische Karten, die einer Kreditkarte ähneln. Daten werden mithilfe eines Chips, Barco des oder Magnetstreifen gespeichert und das Kaufverhalten des Kunden so aufgezeichnet. Diese lassen sich in Deutschland immer mehr finden, so sollen aktuell zwischen 100 und 200 Millionen solcher Karten in Deutschland im Umlauf sein. Besonders beliebt ist die Payback-Karte , die in einer Vielzahl an Geschäften zum Einsatz kommt. Während die Payback-Karte in diversen Shops genutzt werden kann, bieten individuelle Geschäfte eigene Karten an, wie bspw. das Kleidungsgeschäft Promod. Punkte lassen sich hier jeweils nur im eigenen Geschäft sammeln und einlösen.

Neben dem Einzelhandel sind auch Vielfliegerprogramme der Airlines mit ihren Kundenkarten weit verbreitet. Wie auch bei Payback, handelt es sich hier meist um Multi-Partner-Karten, die das Sammeln von Meilen bzw. Punkten bei verschiedenen Partnern ermöglichen. Mit der Miles & More Karte der Lufthansa lassen sich sowohl auf Flügen mit den Fluggesellschaften der Lufthansa Meilen sammeln, als auch bei Partnerairlines. Mithilfe der Meilen lassen sich schließlich Prämienflüge, Dienstleistungen und verschiedene weitere Prämien erwerben.

Foto: Quelle: pixabay.com

Mit einer wachsenden Konkurrenz und erhöhter Transparenz durch das Internet wird es für Unternehmen immer schwieriger, Kunden zu halten. Kundenbindungsprogramme sind eine Art der Unternehmen, darauf zu reagieren und Kunden weiterhin an sich zu binden. Diese Art der Kundenbindung ist inzwischen weit verbreitet und lässt sich in vielen Branchen wiederfinden. Mithilfe von Rabatten, Angeboten sowie Statusvorteilen sollen Kunden davon abgehalten werden, zur Konkurrenz zu wechseln. Und, haben Sie heute schon Punkte gesammelt?