1. Magazin
  2. Familie

Von Zuhause aus in ein echtes Abenteuer starten – Escape Games in den eigenen vier Wänden

Von Zuhause aus in ein echtes Abenteuer starten : Escape Games in den eigenen vier Wänden

Besonders in den aktuellen Corona-Zeiten langweilen sich die Kinder zuhause oft. Escape-Rätsel bieten die perfekte Lösung, um den Kleinen - und auch Großen - ein ganz besonderes Abenteuer zu bieten. Sie können die tollen Rätsel ganze einfach mit ein wenig Fantasie und etwas Zeit für die Vorbereitungen im heimischen Garten oder in der Wohnung veranstalten.

Ohne viel Aufwand Zuhause einen Escape-Room schaffen

Fang den Spitz, Monopoly oder UNO - wahrscheinlich können Sie diese Spiele nicht mehr sehen. Ihren Kindern geht es da nicht anders. Während der Corona-Zeit sind Kinder und Eltern dazu gezwungen, sehr viel Zeit zuhause zu verbringen. Mit der Zeit werden die herkömmlichen Spiele selbst mit Mama und Papa für die Kinder langweilig. Höchste Zeit also, dass Sie sich etwas Neues einfallen lassen.
Escape-Room Spiele für zuhause sind aktuell super angesagt und können auch ohne viel Aufwand zuhause realisiert werden. In den vergangenen Jahren sind die Escape-Rooms immer beliebter geworden - auswärtige Rätsel-Räume sind aktuell aufgrund von Corona allerdings geschlossen. Damit Ihre Kinder auch zuhause in ihr ganz eigenes Escape-Abenteuer starten können, wird allerdings gar nicht allzu viel benötigt.

Escape-Room auf das Alter der Kinder anpassen

In der Regel bieten die herkömmlichen Escape-Rooms den Spielern 60 Minuten Zeit, in der sie sich aus einem geschlossenen Raum befreien müssen. Um den Druck zu verringern und den Kindern durch das Eingeschlossen-Sein keine Angst zu machen, kann das Ziel bei dem Escape-Room zuhause auch anders gestaltet werden oder die Zeitlimitation aufgehoben werden.
Im klassischen Escape Room hat man meist eine Stunde Zeit, um aus einem abgeschlossenen Raum herauszufinden. Da das Eingesperrtsein für Kinder auch etwas bedrohlich wirken kann, kann hier überlegt werden, das Ziel anders zu gestalten und um Druck herauszunehmen, die festgelegte Zeit wegzulassen.
Das Lüften eines Geheimnisses, jemand anderen befreien oder einen verborgenen Schatz zu finden, könnten beispielsweise tolle Ziele für ein kinderfreundliches Escape-Abenteuer sein. Sie können das Spiel individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Kinder anpassen. Desto jünger die teilnehmenden Kinder sind, desto stärker sollten Sie als Erwachsene sie mit Hinweisen und Tipps während des Spiels begleiten. Kommt das Spiel nämlich erst einmal ins Stocken, dann verlieren vor allem jüngere Kinder schnell die Lust daran. Besonders empfehlenswert sind die Escape-Spiele für Kinder ab sechs Jahren.

Die Rätsel sind der Schlüssel

Das Ziel des Escape-Abenteuers ist es nicht in erster Linie, sich zu befreien, sondern die vielen kleinen Rätsel auf dem Weg zum Entkommen zu läsen. Daher sollten Sie viele kleine, verschiedene Rätsel in das Spiel einbinden. Dazu eigenen sich sowohl selbst angefertigte, als auch vorgefertigte Rätsel. Beispielsweise können Sie ein für Kinder entwickeltes Kreuzworträtsel, ein Silben-Rätsel oder eine Matheaufgabe nutzen. Auch ein Rebus, Bilderrätsel oder ein Lückenrätsel bieten tolle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr persönliches Escape-Game. Bei einigen dieser Rätsel können die Kinder neben dem Spaß sogar noch etwas lernen.

Das Escape-Game für zuhause - Riesen Spaß für Groß und Klein

Natürlich erfordert das Ausdenken eines Escape-Games ein wenig mehr Aufwand, als die Kinder einfach vor den Fernseher oder die Spielekonsole zu setzen. Allerdings werden auch Sie als Eltern bestimmt schnell Gefallen daran finden, sich eine spannende Geschichte und mysteriöse Rätsel für Ihre Kinder auszudenken. Die Kinder werden diese willkommene Abwechslung im langweiligen Corona-Alltag mit Sicherheit begrüßen!