Webseite hilft bei Parkplatzsuche

Webseite hilft bei Parkplatzsuche

Eine neue Webseite vermittelt Parkplätze: Hier können Autofahrer ungenutzte Parkflächen in Großstädten für kleines Geld mieten. Lästige Parkplatzsuche entfällt.

Die Suche nach einem Parkplatz ist in Großstädten oft eine nahezu unlösbare Aufgabe. Wer doch einen findet, zahlt in der Regel horrende Parkgebühren. Auf der anderen Seite gibt es viele Leute, die in einer belebten Gegend wohnen, aber den mitgemieteten Tiefgaragenstellplatz gar nicht benutzen und andere zur Verfügung stellen würden.

Die Webseite parkplatz-gesucht.de bringt beide Gruppen zusammen: die Parkplatzsucher und die Inhaber freier Parkplätze. Auf der Startseite geben Suchende ein, wo und für welchen Zeitraum sie eine Möglichkeit benötigen, das Auto abzustellen. Vor allem in Flughafennähe und in größeren Städten ist die Suche erfolgreich. Wer hingegen einen Stellplatz im Angebot hat, klickt auf „Vermieten“ und gibt Details sowie den Preis für einen Tag, eine Woche oder einen Monat ein.

Die Kontaktaufnahme erfolgt über das integrierte Nachrichtensystem. Damit lassen sich Parkdauer, Schlüsselübergabe und weitere Dinge regeln. Einzige Ausnahme: Nutzer können ihren Parkplatz mit dem Zusatz Sofort-Parken anbieten. Dann können Suchende den Parkplatz sofort buchen und nutzen, ohne die Details erst absprechen zu müssen. Das setzt natürlich voraus, dass der Stellplatz frei zugänglich und für den angegebenen Zeitraum tatsächlich nicht besetzt ist. Diese Option ist vor allem für die Nutzer der iOS- und Android-Apps von parkplatz-gesucht.de gedacht. Gezahlt wird die Parkgebühr via PayPal. Die Betreiber der Seite behalten eine Vermittlungsprovision von 15 Prozent des Gesamtbetrages.

Bei den meisten Angeboten handelt es sich derzeit um Parkplätze in Flughafennähe. Selbst in der Metropole Berlin gibt es nur fünf Inserate - alle in der Nähe des Flughafen Schönefelds. In den Innenstädten sieht es hingegen schlecht aus mit Parkplätzen. Für die Millionenstadt Köln gibt es beispielsweise kein einziges Angebot. Mit der Bekanntheit von parkplatz-gesucht.de wächst aber wahrscheinlich auch die Zahl der Parkplätze, die man über das Portal buchen kann. Denn gerade ein derartiges Projekt lebt vom Mitmachen.

Hier geht's zur Parkplatzsuche

Mehr von Volksfreund