| 08:15 Uhr

Gut zu wissen
Competent Investment Management mit Tipps zur Altersvorsorge mit Dividenden

FOTO: pixabay.com / AlexanderStein
Der demografische Wandel ist in Deutschland längst im Gange. Das Thema "Altersvorsorge" wird zum Sorgenkind. Für Tausende von Menschen ist ein geregeltes Einkommen im hohen Alter gefährdet. Wer seinen Lebensstandard - zumindest zum Teil behalten möchte, muss privat vorsorgen. Doch wer sein Vermögen nicht mit viel zu geringen Zinssätzen absichern möchte, muss nach anderen Lösungen Ausschau halten. Eine mögliche Option ist nach Empfehlung von den Finanzexperten Competent Investment Management eine Rente mit Dividenden.

Mehr Rentner, geringe Geburtenraten: die Altersvorsorge ist nicht mehr gesichert

Viele Betroffene sehen ihren Lebensabend in Deutschland voller Sorge entgegen. Das Durchschnittsalter der Deutschen steigt an. Der Anteil an Senioren, die nicht mehr in die Rentenkasse einzahlen, nimmt stetig zu. Im Gegenzug verringert sich die Anzahl Berufstätiger, die die Rente für ältere Generationen erarbeiten. Deshalb muss insbesondere die Generation der 30- bis 50-jährigen Finanzkonzepte beanspruchen, die im hohen Alter Sicherheit bieten.

Die Folgen der Inflation nicht unterschätzen

Wer auf lukrative Anlageformen mit hohen Zinsen hofft, sucht beim derzeitigen Zinsniveau vergeblich nach finanziellen Lösungen. Bei den meisten Kapitalanlageformen mit Zinsen wird auf Dauer noch nicht einmal der Kapitalverlust durch Inflation ausgeglichen. Eine interessante Option ist eine Kapitalanlage mit Dividenden, die im Durchschnitt wesentlich höhere Rendite verspricht.

Anlageformen mit hohen Dividenden

Dienstleister wie Competent Investment Management sind die richtigen Ansprechpartner, um individuelle Konzepte und Strategien für die Altersvorsorge vorzustellen. Unter individueller Berücksichtigung der derzeitigen und zukünftigen Situation Betroffener konzipiert das Unternehmen Pläne, um mit sicheren Geldanlagen und geprüften Prozessen fürs hohe Alter vorzusorgen. Seinen Fokus richtet der Dienstleister unter anderem auf Anlageformen, die hohe Dividenden versprechen. Wer hohe Rendite erzielen möchte, sollte diese Anlagemodelle für die eigene Altersabsicherung in Erwägung ziehen.

Hohe Rendite durch Investitionen in Wertpapiere

Neben Anlageoptionen wie Immobilien - insbesondere historische Immobilien - setzen die Finanzspezialisten auf Konzepte wie Versicherungen oder Edelmetalle. Lukrative Formen der Altersvorsorge mit Dividenden sind Wertpapiere. Wer bei der Wahl von Aktien und Anleihen auf individuelle zukunftssichere Möglichkeiten achtet, darf auf Renditen von bis zu acht Prozent pro Jahr hoffen. Die Entwicklung dieser Wertanlage hat gezeigt, dass zahlreiche Unternehmen ihre Dividenden im Laufe der Zeit erhöhen. Insbesondere im Hinblick auf die Inflation ist dieser Aspekt nicht zu verachten. Allerdings ist bei dieser Geldanlageform Geduld gefragt. Nur wer langfristig in Wertpapiere mit Dividenden investiert, darf auf Dauer auf hohe Gewinne hoffen. Wie wirkt sich das Renommee eines Unternehmens auf die Bildung von Dividenden aus? Weshalb ist es wichtig, dass die betroffenen Firmen ihre Dividenden schon seit längerer Zeit ununterbrochen ausschütten? Diese und weitere wegweisende Fragen beziehen die Experten von Competent Investment Management in ihre Recherchen ein.

Individuelle Vorstellungen wirken sich auf die Art der Kapitalanlage aus

In welche Märkte Kapitalanleger investieren, hängt hierbei von der jeweiligen finanziellen Situation und individuellen Vorstellungen ab. Als Beispiel führt Sven Thieme - der Geschäftsführer von Competent Investment Management - an, dass eine Investition in Aktien der Kommunikations- und Unterhaltungselektronik derzeit ein interessantes Finanzierungsmodell ist. Insbesondere durch die vermehrte Verwendung mobiler Endgeräte sowie durch die Nutzung von Apps und Smartphones bestünde eines hohes Potenzial. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Finanzlösungen.

Eine große Auswahl lukrativer Vorsorgeoptionen

In diesem Zusammenhang betont Sven Thieme, sich auf "lukrative Vorsorgemöglichkeiten für die Bevölkerung" spezialisiert zu haben. Seiner Meinung nach gehören "klassische Konzepte wie eine Investition in den Aktienmarkt mit ausgewähltem Portfolio, besonderen Fonds oder der Lebensversicherung" unbedingt in diese Kategorie. Zudem sind die Dienstleister darauf bedacht, neben Optionen für finanzielle Chancen ebenfalls Faktoren wie Steuern oder die Inflation in die Konzepterstellung einzubeziehen. Dadurch entstehen Vorsorgemodelle, dank denen Betroffene zumindest etwas optimistischer in die Zukunft schauen können.