Mit 6 Richtigen zum Rekord Lotto-Jackpot – so gelingt‘s

Lotto : Mit 6 Richtigen zum Rekord Lotto-Jackpot – so gelingt‘s

Münster/Koblenz. Das Beispiel eines Lottospielers aus dem Bergischen Land zeigt, dass es tatsächlich möglich ist, einen prallvollen Lotto-Jackpot ohne die richtige Zusatzzahl abzuräumen. Das Zauberwort lautet in diesem Fall: Zwangsausschüttung. Und schon tauchen 31,5 Millionen Euro auf dem Konto auf.

Die Lottoregeln besagen, dass die erste Gewinnklasse und damit auch der Jackpot ausschließlich bei 6 Richtigen mit Zusatzzahl fällig wird. In diesem Verständnis geben Hunderttausende von Spielteilnehmern Woche für Woche ihren Lottoschein ab und hoffen auf das ganz große Glück. Doch nun hat Deutschland seit dem 29. Juni einen Neu-Millionär mehr, der die Zusatzzahl nicht benötigte, um ein imposantes Vermögen einzuheimsen. Der Volksfreund berichtete Anfang Juli über diesen erstaunlichen Glücksgriff, der zwar wirklich selten, aber, wie wir sehen, nicht unmöglich ist. Die Zahlen 1, 8, 31, 34, 43 und 45 wurden zum Ticket in ein neues, finanziell rundum abgesichertes Leben. Westlotto gab außerdem bekannt, dass es sich um einen Alleingewinner handelt, der Jackpot also nicht geteilt werden muss.

In der Urlaubssaison kommt ein solcher Gewinn wahrscheinlich genau richtig, und tatsächlich muss niemand auf seine Lottoteilnahme verzichten, wenn er gerade nicht daheim weilt. Zusätzlich zum traditionellen Kauf des 6-aus-49-Scheins am nächsten Kiosk, lässt sich Lotto online von jedem Ort in Deutschland aus spielen – und natürlich auch aus dem Ausland. Eine praktische Möglichkeit, um während der sommerlichen Reisezeit am Ball zu bleiben und sich vielleicht ein gewisses Urlaubstaschengeld zu beschaffen! Allerdings ist die Variante, den Jackpot per Zwangsausschüttung zu knacken, zuvor erst dreimal vorgekommen. Zuletzt teilten sich Anfang 2016 drei Mitspieler aus Niedersachsen, NRW und Baden-Württemberg einen 30-Millionen-Gewinn, ohne dass einer von ihnen die richtige Zusatzzahl vorweisen konnte. Doch wie kommt es überhaupt zu dieser speziellen Situation?

Was ist eine Zwangsausschüttung – und wann findet sie statt?

Eine Zwangsausschüttung findet statt, wenn der Jackpot zwölfmal in Folge nicht angetastet wurde. In der dreizehnten Ziehung muss die Hürde fallen! Das enthaltene Geld kommt dann der Gewinnklasse 2 zugute, wenn Klasse 1 wieder einmal nicht erreicht wird. In Klasse 2, bei 6 Richtigen also, liegt die durchschnittliche Gewinnquote im Bereich von 800.000 Euro. Millionengewinne sind hier in der Regel ausgeschlossen, nur in diesem Sonderfall kommt es zu einem derart erheblichen Geldsegen. Der Jackpot kann sogar auf die Gewinnklasse 3 mit fünf Richtigen plus Zusatzzahl herunterprasseln, wenn auch die Klasse 2 ausfällt. Doch je tiefer die Gewinnklasse rutscht, umso mehr Konkurrenz wird sich auftun und der Jackpot muss mit sämtlichen anderen Gewinnern geteilt werden. In Klasse 2 keinen einzigen Mitbewerber zu haben, wie es dem besagten Rheinländer geschah, ist schon sehr außergewöhnlich.

Die Plattform lotto6aus49online.de meldete vollkommen richtig, dass dieser Jackpot der siebthöchste ist, der in der Lotto-Geschichte jemals gewonnen wurde – und dann ausgerechnet noch mit "nur" 6 Richtigen und von einem einzigen Spieler. In der Lotto-Statistik der erwähnten Webseite wird auch ersichtlich, dass die Zahl 31 als Teil der Glückskombination die meistgezogene Zahl der letzten 100 Ziehungen darstellt. Die am häufigsten vorkommende Superzahl war die 1, auch sie kommt in der Gewinnzahlenfolge vor – wenngleich sie diesmal nicht als Zusatzzahl fungieren musste.

Insgesamt haben wir also eine höchst außergewöhnliche Situation vor uns, die bar jeder Wahrscheinlichkeit scheint und doch real wurde. Einzigartig ist dieser Gewinn trotzdem nicht: Am 14. Mai 2016 gewann ein westfälischer Spieler mit sechs Richtigen ohne Superzahl ganz allein den Jackpot, ebenfalls in einer Zwangsausschüttung. Diese Person durfte sich über die Gesamtsumme von 37 Millionen Euro freuen: Es gibt eben immer jemanden, der noch ein Quäntchen mehr Glück hat!

Mehr von Volksfreund