Die besten Tricks für ein gesundes und langes Leben!

Gesunde Ernährung : Die besten Tricks für ein gesundes und langes Leben!

Wenn man jung ist, dann denkt man noch nicht an das Alter. Doch bereits in jungen Jahren hat man maßgebliche Verantwortung dafür, dass man auch im reiferen Alter noch fit und gesund ist.

Es gibt verschiedene Methoden, um gesünder und vitaler durch das Leben zu gehen - aber einer der wichtigsten Tipps ist sicherlich eine ausgewogene Ernährung.

Wer auf der Suche nach wichtigen Informationen zu einem gesunden Lifestyle ist, der kann diesen Artikel lesen.

Fokus auf gesunder Ernährung

Nur wer seinem Körper all die Nährstoffe gibt, die er braucht, wird auch lange gesund und vital bleiben. Aufgrund der vollen Supermarktregale kommt es nicht selten dazu, dass man sich mit ungesunden Zeug eindeckt und dabei vollkommen vergisst, dass Obst und Gemüse den Hauptteil unserer Ernährung ausmachen sollten.

Doch mit ein paar wertvollen Tricks kann es jede Person schaffen, eine gesündere Ernährung in den eigenen Alltag zu integrieren.

Obst und Gemüse

Damit der Körper genügend Vitalstoffe und Spurenelemente bekommt, ist es wichtig, täglich mindestens vier verschiedene Obst- und Gemüsesorten zu essen. Am besten ist es, wenn man bereits am Morgen damit beginnt. Statt Brötchen und Marmelade sollten bewusst lebende Personen auf einen Haferbrei mit Obst umsteigen. So schafft man es bereits am Morgen vitaminreiche Früchte zu verzehren. Wer gerne Kaffee trinkt, der kann auch Tee oder einen frischen Smoothie als Alternative genießen.

Auch zu Mittag und am Abend sollte man Gerichte mit viel Gemüse zu sich nehmen. Für einen Snack zwischendurch eignen sich Gemüsesticks mit Dip oder Früchte perfekt.

Vollkornprodukte

Auch, wenn viele Personen behaupten, dass Vollkornprodukte nicht so gut schmecken, sollte man genau diese Produkte in seinen Speiseplan integrieren. Statt Weizenmehlnudeln zum Beispiel eignen sich Roggennudel oder Pasta aus Kichererbsen, Dinkel sowie Linsen perfekt. Auch Brot sollte in der Vollkornvariante verzehrt werden.

Hülsenfrüchte

Wer weniger Fleisch und Fisch essen möchte, der sollte auf Hülsenfrüchte als Proteinquelle umsteigen. So kann man genügend Eiweiß zu sich nehmen. Dadurch, dass Hülsenfrüchte sehr lecker und auch vielseitig einsetzbar sind, macht das Kochen mit ihnen sehr viel Spaß.

Wildkräuter

Gemüse aus dem Supermarkt ist häufig sehr stark überzüchtet. Wenn man hingegen eine sehr natürliche Quelle von gesunden Nährstoffen sucht, dann sollte man im eigenen Garten nach Löwenzahn oder Brennnessel suchen. Diese beiden Wildkräuter enthalten sehr viel Chlorophyll, Eiweiß, Vitamin C und viele Bitterstoffe, die für einen gesunden Körper sehr bedeutsam sind. Um diese Wildkräuter zu verzehren, eignen sich selbst gemachte Smoothies mit Banane, Wildkräuter und Apfel perfekt.

Tierische Produkte

Dadurch, dass tierische Produkte scheinbar zur Übersäuerung des Körpers beitragen, ist es wichtig, dass diese Nahrungsmittel nur in überschaubarem Maß gegessen werden. Das heißt, dass diese nicht täglich mehrmals auf dem Speiseplan stehen sollten.

Interessierte können diesen Artikel zum Thema Nierengesundheit lesen.

Bewegung

Neben der gesunden Ernährung ist auch die Bewegung des Körpers sehr wichtig. Das Herz-Kreislauf-System kann nur dann gesund bleiben, wenn man sich ausreichend bewegt. Wie wäre es mit einem täglichen Spaziergang durch den Wald oder einer Runde joggen im Park? Egal, was man macht - das wichtigste ist, dass man seine Muskeln und Gelenke jeden Tag beansprucht und dadurch in Schwung bringt.

Schutz vor Giftstoffen

Wer in der Stadt lebt, der weiß um die schlechte Luftqualität Bescheid. In diesem Zusammenhang ist es gut und wichtig, dass man regelmäßig rauskommt und sich auch im Wald oder im Park aufhält.

Daneben ist es auch bedeutsam, dass man bei der eigenen Körperpflege möglichst darauf achtet, das man schadstofffreie Produkte benutzt. Diese findet man vor allem im Bioladen um die Ecke. Herkömmliche Shampoos, Deos, Cremes und Duschgels enthalten reichlich Silikone, Parabene, Duftstoffe und Palmöl - welche weder gut für den Menschen noch für die Umwelt sind.

Dank des immer größer werdendes Angebots im Naturkosmetikbereich findet jeder ein passendes Shampoo, Gesichtslotion, Duschgel oder Deocreme .

Fazit!

Menschen, die lange gesund bleiben möchten, die müssen auf eine bewusste Ernährung, auf genügend Bewegung und eine natürliche Pflege achten.

Mehr von Volksfreund