Mittelalter-Hochzeit: Heiraten wie vor tausend Jahren

Tipp : Mittelalter-Hochzeit: Heiraten wie vor tausend Jahren

Möchte man als Brautpaar eine ganz spezielle und außergewöhnliche Hochzeit erleben und gleichzeitig die Mittelalter-Epoche als Vorliebe hat, dann scheint die Idee von einer Hochzeit in diesem Stiel als optimal. Heiraten wie im Mittelalter, in einem Schloss, auf einer Burg in Edlem Gewand mit Akrobaten, Hofnarren und königlicher Musik ist ein ganz besonderes Spektakel, welches dem Brautpaar und allen Gästen ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

Hochzeit wie im Mittelalter: Die richtige Location spielt eine wichtige Rolle

Damit die einzigartige Hochzeit im mittelalterlichen Ambiente und stilecht erfolgt, empfiehlt sich eine Burg oder ein schönes Schloss als Hochzeitslocation. Dabei ist sehr wichtig zu erwähnen, dass sich das Brautpaar so früh wie möglich um diese Angelegenheit kümmern muss, da derartig schöne Locations oft sogar ein Jahr im Voraus komplett ausgebucht sind. Ratsam ist ebenfalls, dass die Location vom Brautpaar vorher besichtigt wird - ein Probeessen kann ebenfalls eingeplant werden, damit am großen Tag alles perfekt ablaufen kann.

Als Alternative zu einem Schloss oder einer Burg kann auch ein Ritterzelt auf einer Wiese oder in einem großen Garten aufgestellt werden, was sich hervorragend für eine Hochzeitsfeier unter freiem Himmel eignet.


Passende historische Gewänder gehören ebenfalls dazu

Das Flair wie im Mittelalter kann auf der Hochzeit ohne die passenden Gewänder im historischen Stil definitiv nicht erreicht werden. Das Angebot der Mittelalter-Gewänder ist online riesengroß - allerdings kann sich das Brautpaar ebenfalls an eine Schneiderei wenden, da viele davon ebenfalls auf Gewänder aus Baumwolle, Samt, Brokat, Leinen und Leinen mit besonderen Schnitten und Stickereien spezialisiert sind.

Im Internet lassen sich beispielsweise viele verschiedene Elfenkleider, Überkleider, Wikinger-Kleider, Höllenfensterkleider und Prachtkleider mit edlen Borten und Schnürungen für Edeldamen bestellen. Dabei können Gürtel, Umhänge, Beutel sowie Hals-, Stirn- und Kopfschmuck als passende Accessoires zu den Gewändern kombiniert werden.

Ausstattung und Dekoration auf eine authentische Art und Weise

Damit das Gelände und die Räume wie im Mittelalter gestaltet werden können, muss sich das Brautpaar ebenfalls um den richtigen Dekor kümmern. Für die mittelalterliche Hochzeit eignen sich zum Beispiel Banner mit Burgmotiven in verschiedenen Größen, Felle, Holztafeln, Wiking- und Ritterschilder, Kaufschilder, Wegweiser, Brustpanzer, Plattenhandschuhe, Rüstungen, Äxte oder Schwerter, Speere oder Hellebarden und Ritterhelme. Auch ein Thron sollte für das Brautpaar bereitstehen und selbstverständlich Bänke, Stühle, Hocker und Tische für alle Gäste. Dekorative historische Truhen peppen das rustikale mittelalterliche Ambiente zusätzlich auf. Damit später, wenn es dunkel wird, für angenehmes Licht gesorgt wird, eignen sich Laternen hergestellt aus Metall oder Holz, stehende und hängende Öllampen sowie Feuerkörbe optimal.

Auch an das ehemalige Ritteressen sollte sich das Brautpaar für ihren großen Tag anlehnen. Das Essen im Mittelalter war bei reichen Menschen sehr fleischhaltig - Fleischgerichte vom Schwein, Huhn, Ochsen, Gänsen, Wachteln und Wild. Zur Ernährung gehörten ebenfalls gesalzener Stockfisch und Hering sowie getrockneter Kabeljau.

Das Fleisch ist in den meisten Fällen mit Nüssen, Trockenfrüchten gefüllt und zusätzlich mit Gemüsesorten wie Kohl, Pastinaken, Zwiebeln, Lauch und roten Rüben serviert. Die beliebtesten Getränke waren Bier, Wein und Wasser. Da derartige Speisen auch heute problemlos zubereitet werden können, kann sich das Brautpaar ruhig auch auf ein mittelalterliches Menü einlassen.

Damit das Essen im Mittelalter-Stil vollendet werden kann, empfiehlt sich zudem das passende Geschirr. Dieses wurde im Mittelalter meistens aus Ton gefertigt - Platten, Teller, Becher, Besteck, Schüsseln, Schalen, Salzstreuer, Terrinen, Bierhumpen und Krüge hatten zusätzlich auch Holzgriffe. Darüber hinaus kann der Esstisch hervorragend mit Efeu und Kerzenhaltern dekoriert werden.


Unterhaltung im Mittelalter: Folkloristische Klänge und barocke Renaissance-Lieder

Neben der passenden mittelalterlichen Musik empfehlen sich auf der historischen Hochzeit ebenfalls jonglierende Akrobaten und singende Gaukler - eine tolle Idee für den einzigartigen Hochzeits-Spektakel! Als Highlight einer derartigen Hochzeit können unter anderem auch ein Ritterturnier am Tag und eine Feuershow mit Feuerschluckern und Körperfeuer in den Abendstunden gesehen werden.

Mehr von Volksfreund