Sommer Fashion Tipps für Männer

Modetrends : Sommer Fashion Tipps für Männer

Fashion Tipps sind natürlich nicht nur reine Frauensache, da auch immer mehr modebewusste Männer wissen wollen, was sie für den nächsten Sommer unbedingt in ihrem Kleiderschrank brauchen.

Die ausgewählte Kleidung sollte perfekt zum Alltag passen, für alle möglichen Freizeitaktivitäten, sowie selbstverständlich auch für ganz besondere Anlässe. Damit das Shoppen nicht zu teuer wird, muss auf Basics geachtet werden, die sich sehr gut mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lassen.

Obwohl der Sommer vor der Tür steht, sind robust-modische Wachsjacken und Westen ideal für alle möglichen Outdoor-Aktivitäten. Diese Marke hat in der britischen Gesellschaft schon seit zig Jahren einen Ikonstatus und funktionelle Jacken sollten ein "Must Have" in jedem Kleiderschrank sein. Sie lassen sich hervorragend mit klassischen Poloshirts kombinieren und passen natürlich nicht nur zu Stoffhosen, sondern auch zu jeder modischen Jeans für einen lässigen Look.

Sommerfeeling mit Strandmode

Bermuda-Shorts eignen sich nicht nur für den Strand oder Urlaub, sondern auch für einen lässigen Stadtbummel, Grillabend oder ein Treffen mit den Freunden. Der Unterschied zwischen Bermudas und Shorts liegt übrigens bei der Länge, da bei den original Bermudas der Abstand zum Knie 5 cm beträgt.

Bunte Prints sind zwar ein modischer Trend, aber nicht unbedingt für T-Shirts in Kombination mit bunten kurzen Hosen. Für einen dezenten Männer-Sommer-Lock ist es ratsam, entweder eine bunte Bermuda oder ein bunte Shirt zu tragen. Ideal sind beispielsweise Hosen in Powerfarben und dazu ein weißes, rotes oder schwarzes T-Shirt als Basic.

Zu den kurzen Hosen kann man in der Nähe von Wasser Badepantoletten anziehen, Sneaker für einen typischen Casual-Look oder schicke Mokassins für ein eleganteres Outfit. Wer zu Bermudas sportliche Schuhe tragen möchte, sollte dazu leichte Socken tragen. Accessoires wie sportliche Uhren oder trendige Sonnenbrillen tragen zusätzlich zu einem erstklassigen Sommerfeeling bei.

Welche Farben liegen im Trend?

Was die Farbauswahl der Männermode angeht, so sollte man sich lieber am eigenen Kleidungsstil orientieren, da knallbunte Farben wie Rot oder Orange wirklich nicht für jeden Typ geeignet sind. Auch die klassischen karierten Hemden müssen nicht unbedingt einen Platz im Kleiderschrank haben. Ein toller Look lässt sich z.B. mit Hawai-Hemden erzielen, mit Hemden aus changierenden Stoffen oder auch mit weißen lockeren Baumwollhemden.

Männer sind aktuell viel experimentierfreudiger. Auch wenn nicht jeder dazu bereit ist, auffällige Farben zu tragen, lassen sich besonders schicke Akzente durch sanfte Töne wie z.B. Rosa oder Lila setzen. Diese Farbtöne eignen sich hervorragend in Kombination mit schwarzen, weißen und auch zu brauner oder blauer Männerkleidung. Schöne farbige Akzente lassen sich allerdings auch mit Accessoires wie Gürtel, Basebal Caps und eleganten Seidentüchern erzielen.

Fazit

Das Gesamtbild muss zusammenpassen, da sonst auch die teuerste Kleidung nicht unbedingt zu einem perfekten Look beiträgt. Eine Barbour Jacke wird also mit Sicherheit nicht zu einer Bermuda passen, aber dafür zu langen Hosen. Obwohl natürlich auch Männer auf ihren Kleidungsstil achten, haben sie in der Regel ganz andere Bedürfnisse als Frauen. Herrenkleidung sollte in erster Linie bequem, funktional und auch möglichst langlebig sein. Beim Einkauf von Herrenmode muss deshalb auf hochwertige Materialien und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet werden.

Mehr von Volksfreund