1. Magazin
  2. Multimedia

Alien Isolation: Im Weltraum hört dich niemand schreien

Alien Isolation: Im Weltraum hört dich niemand schreien

Der Filmklassiker Alien (1979) hat Generationen von Zuschauern das Fürchten gelehrt. Die Angst vor dem ebenso fremdartigen wie tödlichen Organismus ist auch das zentrale Thema von Alien Isolation. Der Spieler ist kein Actionheld. Er muss entkommen, sich verstecken, überleben.

"Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" - diesen Untertitel trug Ridley Scotts Film Alien in Deutschland. Das war völlig daneben. Das vom Schweizer Surrealisten H. R. Giger erschaffene außerirdische Monster war nicht unheimlich, sondern durch und durch mörderisch, gnadenlos und furchterregend. Es dezimierte nach und nach die Besatzung des Raumfrachters Nostromo. Nur Ellen Ripley, gespielt von der jungen Sigourney Weaver, durfte überleben und das tödliche Biest am Ende besiegen. Es war im Actiongenre Ende der 70er revolutionär, diese Heldenrolle einer Frau zu geben. Regisseur Scott tat es und schuf damit Filmgeschichte.

Danach ging es bergab. Es gab Alienfilme und Alienspiele, aber das ehemals mörderische Monster wurde zum Kanonenfutter im für die 80er üblichen Actiongewitter. Rudel und Horden von Aliens griffen schwerbewaffnete Marines an. Es krachte gewaltig, doch die Angst - die war weg. Jetzt will ein Spiel sie zurückbringen, indem es sich auf die Ursprünge im Filmklassiker konzentriert.

Nur ein Alien tritt im Spiel Alien: Isolation auf. Der Spieler kann es nicht besiegen, er hat weder Bazooka noch Flammenwerfer. In der Rolle von Amanda Ripley, Ellen Ripleys Tochter, findet sich der Spieler in der Raumstation Sevastopol wieder - 15 Jahre nach den Ereignissen im ersten Alien-Film. Die arme Amanda, unvorbereitet und schlecht ausgerüstet, muss der tödlichen Kreatur ausweichen, wichtige Ressourcen suchen, improvisieren und ihre Sinne nutzen, um nicht nur die Mission abzuschließen, sondern ganz einfach zu überleben.

Alien: Isolation spielt mit der Angst und kommt damit dem Original näher als jedes andere bisherige Alien-Spiel. Ein Tipp für Spieler mit starken Nerven.

?Alien Isolation: Entwickelt von Creative Assembly, veröffentlicht von Sega. Erschienen für Xbox One (getestet), Ps 3 und 4 und PC. Frei ab 16 Jahren.