Alles im Blick mit RSS

TRIER. (j.e.) Mit RSS bleibt man als Blogger immer bequem auf dem Laufenden und erfährt schnell, wenn ein neuer Eintrag im Lieblings-Weblog hinzugekommen ist. RSS (Abkürzung für das englische Really Simple Syndication = wirklich einfache Verbreitung) ist einer der Standards bei der schnellen Verbreitung von Nachrichten im Internet.RSS ist vor allem deshalb bequem, weil man nicht immer wieder eine Internetseite besuchen muss, um die neuesten Nachrichten zu sichten und zu lesen. Stattdessen besorgt sich das RSS-Programm, wenn man erst einmal einen RSS-Kanal abonniert hat, die neuesten Nachrichten in vorher eingestellten Zeitabständen selbst. Das klappt auch mit den TV-Weblogs.

Erforderlich ist ein so genannter Feed-Reader oder ein Browser, der mit RSS-Feeds klarkommt, zum Beispiel Opera, der Internet Explorer oder Firefox (mit Sage-Plugin).

Erstellen Sie nun einen neuen Kanal im Feed-Reader und kopieren Sie die RSS-Adresse des Weblogs (z.B. bitsundbytes.blog.intrinet.de/rss2), die Sie rechts unten auf der Weblog-Seite unter Service ("RSS 2.0") finden, in die Adresszeile des RSS-Readers.