Apple stellt größeres iPad-Modell und neue iPhones vor - Offensive im Fernsehgeschäft

Apple stellt größeres iPad-Modell und neue iPhones vor - Offensive im Fernsehgeschäft

Apple will mit einem größeren iPad-Modell den schwächelnden Absatz seines Tablets ankurbeln. Der Konzern stellte am Mittwoch in San Francisco ein neues „iPad Pro“ mit einer Bildschirm-Diagonale von 12,9 Zoll (knapp 32,8 cm) vor. Zudem wurden neuen iPhones und eine neue Fernseh-Box vorgestellt.

epa04922538 Apple CEO Tim Cook talks about the new Apple tv during an Apple launch event at the Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco, California, USA, 09 September 2015. Media reports indicate a launch of updated iPhone models, updated iPads and a new Apple TV are expected at the event titled in an invitation from Apple as 'Hey Siri, give us a hint.' EPA/MONICA DAVEY +++(c) dpa - Bildfunk+++. Foto: Monica Davey (EPA)

Es sei das bisher leistungsstärkste iPad, sagte Apple-Chef Tim Cook. Mit dem 2010 eingeführten iPad hatte Apple die totgeglaubte Gerätekategorie der Tablet-Computer zu neuem Leben erweckt. Der Konzern ist weiterhin der Marktführer. Zuletzt schwächten sich die Verkäufe jedoch ab, unter anderem weil Nutzern häufig ein großes Smartphone ausreicht. Das bisherige größere iPad-Modell hat einen 9,7 Zoll großen Bildschirm.

Apple startet Offensive im Fernseh-Geschäft

Apple nimmt sich ernsthaft das TV-Geschäft vor. Der iPhone-Konzern kündigte am Mittwoch einen App Store mit Anwendungen für seine Fernseh-Box Apple TV an. „Unsere Vision für das Fernsehen ist einfach und vielleicht etwas provokant. Wir glauben, die Zukunft des TV liegt in Apps“, sagte Konzernchef Tim Cook in San Francisco. Als Beispiel nannte er neue Streaming-Dienste wie Netflix. Die neue Apple-TV-Box lässt sich auch mit Sprachbefehlen steuern und kann Inhalte über verschiedene Dienste hinweg suchen.

Der neue App Store soll verschiedenen Entwicklern offenstehen und auch Spiele auf die Fernseher bringen. Auch Rivalen wie Amazon und Google lassen Spiele auf ihre Konkurrenzgeräte.

Neue iPhones angekündigt

Apple frischt sein iPhone 6 auf. Der Konzern stellte am Mittwoch wie erwartet die neuen Modelle iPhone 6S und 6S Plus vor, bei denen in die aktuelle Gehäuseform neue Technik gepackt wurde. Dazu gehören Displays, die auch die Stärke des Drucks erkennen können. Dadurch können zusätzliche Informationen oder Menüs aufgerufen werden.

Das iPhone ist das wichtigste Produkt von Apple. Es sorgt für mehr als 60 Prozent der Erlöse und ist der Treiber für die Milliardengewinne des Konzerns. Vor einem Jahr sorgten die beiden neuen 6er-Modelle mit erstmals deutlich größeren Bildschirmen im Weihnachtsgeschäft für einen Absatzsprung von 46 Prozent auf rund 74,5 Millionen Geräte. Analysten diskutieren darüber, wie stark der Effekt der großen Displays noch ist.

Mehr von Volksfreund