Dead Space 2: Im Weltraum hört dich immer noch niemand schreien

Dead Space 2: Im Weltraum hört dich immer noch niemand schreien

Isaac Clarke ist der wohl unwahrscheinlichste Protagonist, den ein Computerspiel jemals hatte. Der arme Kerl ist kein Soldat, sondern Ingenieur. Ein Denker und Problemlöser. Trotzdem musste er in Dead Space alleine durch ein riesiges und düsteres Raumschiff schleichen und sich gegen mörderisch bösartige Aliens wehren. Das war so gruselig, dass viele Spieler vorzeitig aufhörten und Publisher EA sogar vorhatte, dem zweiten Teil weniger Horror mitzugeben. Doch den Plan hat man zum Glück wieder fallen lassen. Auch Dead Space 2 ist Horror pur - klasse inszeniert und mächtig unterhaltend. Für Menschen mit starken Nerven.

Isaac Clarke hat keine Chance, sich darüber zu freuen, dass er das erste Dead Space überlebt hat. Als er in einer gigantischen Raumstadt namens Sprawl aus dem Koma erwacht, sieht er sich mit einem neuen Albtraum katastrophalen Ausmaßes konfrontiert. Während er gegen den eigenen Wahnsinn ankämpft, von der Regierung gejagt wird und von Visionen seiner toten Freundin gequält wird, muss er alles in seiner Macht Stehende tun, um sich selbst zu retten und die Stadt von den grausigen, erbarmungslosen Nekromorphs zu befreien. Der gute Isaac steht offensichtlich nicht auf der Sonnenseite des Lebens. Ein weiteres Mal stellt er sich den Wesen, die wahrscheinlich auch Alien-Schöpfer Hans-Rudi Giger Angst gemacht hätten.

Wie schon sein Vorgänger ist Dead Space 2 kein Shooter. Isaac will nicht ballern, er will überleben. Ständig angespannt und kampfbereit schleicht er durch die Raumstadt, jedes Geräusch in den Hallen oder klaustrophobischen Gängen jagt Adrenalinstöße durch seinen Körper und den des Spielers. Dead Space 2 will Grusel erzeugen und schafft es auch - besser als jedes andere Actionspiel.

Dead Space 2 legt mit den charakteristischen Horrormomenten der Reihe die Messlatte für Actionspiele noch ein Stück höher. Mach Gebrauch von einem Arsenal neuer tödlicher Werkzeuge, um die Oberhand über den Terror zu gewinnen. Spieße Nekromorphs mit dem Speer an Wänden auf, nutze verbesserte Telekinese, um Gliedmaßen in todbringende Waffen zu verwandeln, lege verheerende Tretminen zum Verstümmeln der Aliens oder sprenge ein Loch in die Außenhülle, damit eine Gruppe Nekromorphs ins All gesogen wird.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe können Spieler in 4v4-Multiplayer-Onlinematches antreten. Menschen kämpfen gegen Necromorphs, wobei der Spieler auch die Rolle der Außerirdischen übernehmen kann und mit seinen Kreaturen Angst und Schrecken verbreitet.

Dead Space 2 ist eine absolut gelungene Fortsetzung und erhebt zurecht Anspruch auf den Titel "gruseligstes Action-Spiel". Jörg Pistorius

Dead Space 2: Publisher Electronic Arts, Entwickler Visceral Games. Erschienen für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Frei ab 18 Jahren.