1. Magazin
  2. Multimedia

Erfolgreich mit dem Tempo der Technik mithalten

Erfolgreich mit dem Tempo der Technik mithalten

Kaum etwas ist schnelllebiger als die Technik und das Internet. Was gestern noch modern und superschnell war, ist heute nur noch Standard und morgen schon veraltet. Da ist es schwer, als Nutzer am Ball zu bleiben. Wie aber kann man mit dem Tempo mithalten, wenn man bisher wenig mit Technik zu tun hatte oder schlicht die Möglichkeiten fehlen um selbst alles auszuprobieren?

Aufgeklärt am Zahn der Zeit

Technik-Magazine und Blogs sind hierbei eine große und vielgenutzte Hilfe. Durch sie wird der Leser zum einen über die neuesten Entwicklungen und Trends auf dem Laufenden gehalten und zum anderen durch persönliche Erfahrungen über den Nutzwert der Neuerung aufgeklärt. Auf diese Weise können auch Rentner und Unerfahrene einen Grundstock an Wissen aufbauen, mit dem sie die vielen kleinen High-Tech-Geräte und das Internet nutzen können, ohne zum Experten werden zu müssen. Der Großteil der Internetgemeinschaft vertraut auf die Meinung und Expertise anderer Nutzer, sodass gerade Erfahrungsberichte und Gerätevergleiche auf Technikblogs wie http://www.technik-aktuell.com/ zunehmend frequentiert werden.

Basiswissen angelesen, und nun?

Die Lektüre ersetzt freilich nicht die einzelnen Schritte, die zum störfreien Einsatz des Internets auf vielen der Endgeräte nötig sind. Mittlerweile bieten aber Internetprovider wie zum Beispiel https://dsl.1und1.de/ selbst umfangreiche Hilfe bei der Wahl und Installation eines Anschlusses zu Hause oder mobil, der Einrichtung der schnellen Leitung sowie eines umfassenden Virenschutzes und der Freischaltung an. Besonders kundenfreundlich ist außerdem die Sofortlieferung einer HSDPA-Antenne mit SIM-Karte, mit der man unmittelbar im Netz surfen kann. So lässt sich die Zeit bis zur Freischaltung durch einen Techniker problemlos überbrücken. Wer lediglich von einem anderen Anbieter wechselt, kann in der Regel nach ein paar Stunden den neuen Service nutzen. Und nicht nur das, auch die Splittung zwischen Telefonie und Internet wird zunehmend aufgehoben und von einem einzelnen Provider übernommen. Das ist äußerst praktisch für den Nutzer, erst recht, wenn dieser bisher wenig technikaffin war.