1. Magazin
  2. Multimedia

Herausfordernd und wunderschön: Unravel im Test

Herausfordernd und wunderschön: Unravel im Test

Yarny ist ein winziges Wesen, das aus einem aufgerollten Faden besteht. Yarni ist außerdem eine der originellsten Spielefiguren des Marktes - und er bewegt sich im EA-Titel Unravel durch wunderschöne Welten.


Unravel präsentiert Yarny - einen liebenswerten Charakter aus einem einzelnen Garnfaden, der sich langsam entrollt, während er sich durch das Spiel bewegt.

Unravel ist ein physikbasiertes Plattform-Rätselspiel mit überwältigender Grafik, inspiriert von der einzigartigen Schönheit Nordskandinaviens. Keine Herausforderung ist zu groß für Yarny, während er sich mit seinem Garn von Ast zu Ast schwingt oder sich von einem Drachen mitnehmen lässt. Yarnys Ziel ist es, die lange verlorenen Erinnerungen einer Familie wieder miteinander zu verknüpfen. Das Ergebnis ist eine vollkommen wortlos erzählte Geschichte um Liebe, Hoffnung und die Reise des Lebens.

Das komplett physikbasierte Gameplay von Unravel besteht aus einer Vielzahl verschiedener Rätseltypen. Mithilfe seines Garns kann Yarny mit der Umgebung interagieren, um sich fortzubewegen. Die Hilfsmittel sind schlicht, können aber genutzt werden, um komplexe Ziele zu erreichen. Das Spiel ist leicht zugänglich, wird aber mit fortschreitendem Spielverlauf immer tiefschichtiger und anspruchsvoller.

Fazit: Klasse! EA hat eine starke Spielidee strukturell und technisch großartig umgesetzt. Unravel erscheint für PC, Xbox One (getestet) und Playstation 4. Jörg Pistorius