1. Magazin
  2. Multimedia

Mediathek von ARD/ZDF: Sendungen schnell finden & downloaden - so geht's

Multimedia : Kleine Streaming-Gehilfen: So spürt man schnell Sendungen in den Mediatheken von ARD und ZDF auf

Schon wieder eine Fernsehsendung in den Öffentlich-Rechtlichen verpasst? Dann helfen die Mediatheken. Um in deren Dschungel noch den Durchblick zu behalten, gibt es kleine kostenlose Helfer.

Wie schnell ist der aktuelle Tatort vorbei oder die Magazinsendung zu Garten oder Gesundheit gelaufen, die man unbedingt sehen wollte. Klar, die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender verfügen natürlich auch über ansehnliche Mediatheken. Also schnell mal dort nachsehen. Aber lief der Tatort jetzt im Ersten oder war es doch auf RBB?

Wer gleich alles im Blick behalten möchte, kann eine Sendung ruckzuck mit Hilfe von Mediathekview finden. Das kostenlose Angebot gibt es schon länger, ist aber vielen noch nicht bekannt. Mediathekview selbst ist ein Programm, das man auf seinen Rechner lädt. Dazu gleich mehr.

Diese Funktionen bietet Mediathekview in der Web-Version

Doch werfen wir erst einen Blick auf das direkt im Web verfügbare Angebot. Es ist unter https://mediathekviewweb.de zu finden. Wir geben in der Suchzeile „Tatort“ ein und erhalten alle möglichen Treffer mit Sendungen der vergangenen Tage, Wochen und Monate - mehr als 1300 Sendungen - darunter auch alte Krimis, etwa von 2014 oder das Making-of einiger Folgen.

 Simpel, aber effizient: Mediathekviewweb bietet einen Überblick über alle Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender.
Simpel, aber effizient: Mediathekviewweb bietet einen Überblick über alle Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender. Foto: Screenshot TV

Eine kleine Hilfefunktion erklärt die Suchmöglichkeiten, um etwa bei weniger eindeutigen Titeln auch gezielt nach dem Sender oder eine Sendereihe oder einem Themenbereich zu suchen.

 Das Ansehen oder Herunterladen von Sendungen ist in Mediathekviewweb mit wenigen Mausklicks bewerkstelligt.
Das Ansehen oder Herunterladen von Sendungen ist in Mediathekviewweb mit wenigen Mausklicks bewerkstelligt. Foto: Screenshot TV

Das Ansehen oder sogar Herunterladen des Films aus der Mediathek von ARD oder ZDF geht ganz einfach. Fährt man in der Spalte Video mit der Maus über das zugehörige Filmsymbol, erscheint ein kleines Fenster mit den verfügbaren Versionen in kleiner, mittlerer oder hoher Auflösung. Ein weiter Klick auf den Playbutton startet den Film im Browser oder ein Rechtsklick mit der Maus auf das Dateisymbol (dann Link speichern unter...) sichert den Film im Nu als MP4-Datei auf dem PC. Wer sich Filme über diesen Weg auf seinen Rechner lädt, sollte sich allerdings bewusst sein, dass man sich damit rechtlich in eine Grauzone begibt. Die Mediatheken von ARD und ZDF sehen nur das Streaming vor. In den Nutzungsbedingungen etwa der ARD ist geregelt, dass das Speichern von Videos einer vorherigen Zustimmung des Senders bedarf. Zumindest scheinen die Fernsehanstalten das Angebot von Mediathekview aber bisher stillschweigend hinzunehmen.

Komfortabel Sendungen aus den Mediatheken von ARD und ZDF sichern

 Noch komfortabler geht die Suche mit Mediathekview.
Noch komfortabler geht die Suche mit Mediathekview. Foto: Screenshot TV

Wer dauerhaft eine bestimmte Serie digital auf seinem Rechner konservieren möchte, kann dies noch etwas komfortabler mit dem „großen Bruder“ Mediathekview. Das Programm steht unter https://mediathekview.de/download etwa als Installationsdatei für Windows, Linux oder Mac oder als portable Version unter Windows zum Herunterladen bereit. Ist es einmal installiert, hat der Nutzer auch hier die Möglichkeit, im Reiter „Filme“ mit einer spontanen Suche nach dem gesuchten Film oder einer Serie zu fahnden.

 In Mediathekview lassen sich Sendungen filtern und als Abo anlegen - und dann gegebenenfalls downloaden.
In Mediathekview lassen sich Sendungen filtern und als Abo anlegen - und dann gegebenenfalls downloaden. Foto: Screenshot TV

Der große Vorteil gegenüber der schnelle Suche in der Online-Version ist hier, dass man auch Abos mit Stichwörtern oder gezielter Eingabe von Sender oder Serie anlegen kann, mit denen das Programm dann gleich die neuesten Treffer als Paket schnürt. Wenige Mausklicks genügen dann, um alle passenden Sendungen nacheinander herunterzuladen oder direkt einen Blick hineinzuwerfen. Selbst ein automatischer Download bestimmter Sendungen ist möglich.

Dann braucht man nur noch viel Zeit, um sich die Sendungen aus dem Programm von ARD oder ZDF alle in Ruhe anzusehen.