1. Magazin
  2. Multimedia

Schicken Sie uns Ihre besten Bilder!

Schicken Sie uns Ihre besten Bilder!

Belichtungszeit, Brennweite und Blende sind für Sie keine Fremdwörter? Oder sind Sie auch ohne Profi-Wissen ein begnadeter Fotograf? Dann machen Sie mit: Der TV prämiert die schönsten Bilder seiner Leser. "Blende 2009", der große Fotowettbewerb des Trierischen Volksfreunds, startet heute.

So könnte ein Wettbewerbsbeitrag zum Thema „Ab in den Zoo“ aussehen: „Alle mal herhören“ von Fotografin Emilie Pfleger. TV-Foto: Emilie Pfleger

"Blende 2009" - der große TV-Foto-Wettbewerb für Leser - startet am heutigen Freitag. Und es lohnt sich mitzumachen: Für den 1. Preis gibt es 500 Euro, für den 2. Preis 250 Euro und für den 3. Preis 100 Euro zu gewinnen. Außerdem wird von unserer fachkundigen Jury ein Sonderpreis für Jugendliche in Höhe von 250 Euro verliehen. Die Themen im Überblick:

AB IN DEN ZOO:

Tierparks bieten Fotografen doppelten Komfort: Die begehrten Motive können nicht weglaufen - und sie können auch nicht auf den Fotografen zulaufen, was besonders bei Bären und Wölfen von Vorteil ist. Die Distanz zwischen Tier und Mensch lässt sich mit Teleobjektiven künstlich verkürzen, so dass die Bilderjagd im Zoo zum ungeahnt engen Aufeinandertreffen von Mensch und Tierwelt werden kann. Zeigen Sie spektakuläre, possierliche oder witzige Begegnungen mit unseren mehr oder weniger nahen Verwandten. Vor dem Abenteuer sollte ein kurzer bürokratischer Akt stehen: eine Nachfrage beim Zoo, inwieweit man fotografieren darf. Der Großteil der Tierparks oder Aquawelten erlaubt ohne Einschränkungen, zu fotografieren und die Bilder später zu veröffentlichen. Es gibt aber auch Tierparks, die eine spätere Veröffentlichung von Aufnahmen untersagen oder zum Beispiel den Einsatz von Blitzgeräten verbieten. Ein klärender Anruf vermeidet spätere Irritationen.

STADT, LAND, FLUSS:

Spüren Sie wie ein Bildreporter Sehenswertes und Aktuelles, Alltägliches oder Besonderes in der Region auf und halten Sie es in preiswürdigen Bildern fest: Menschen in der Stadt, Märkte, Feste, sportliche Aktivitäten, Architektur in ihrer Vielfalt, Häuser alt und neu, Brücken beschaulich und gigantisch, Landschaften im Reiz der Jahreszeiten, Flüsse oder Bachläufe. Alle diese Motive in unserer Region sind gefragt. Ernste und humorvolle Schnappschüsse von Menschen sind ebenso willkommen wie gestaltete Architekturaufnahmen. Sehenswerte Stadtlandschaften und faszinierende Bauwerke findet man in allen unseren Städten und Dörfern in Hülle und Fülle. Sie wollen nur gesehen und ins rechte Licht gesetzt werden.

NOTIZEN DES ALLTAGS:

Fotografieren ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. In jeder Sekunde macht es in Deutschland mehr als 1000 Mal "Klick". Die allermeisten Bilder stellen dabei alltägliche Momente dar. Das kann die Mutter mit Lockenwicklern am Frühstückstisch sein oder der Vater mit dem Sohn auf dem Sportplatz. Alltag sind die Schlange an der Supermarktkasse, die Menschentraube an der Bushaltestelle, der Spaziergang durch den Park. Alltag ist das, was man schon alles zu kennen glaubt. Alltagsfotos für einen Wettbewerb dürfen aber alles andere sein als langweilig. Die Herausforderung für den Fotografen ist es, inmitten des Banalen das Besondere darzustellen, gleichsam mit seinem fotografischen Auge Dinge zu erfassen, die im Alltag nicht wahrgenommen werden.

DER LETZTE SCHREI:

Bei dem Blende-Sonderthema für Jugendliche bis 18 Jahren geht es um folgende Fragen: Was ist momentan in? Und was ist gerade erst dabei, den guten Geschmack für sich zu gewinnen? Bob und Pagenschnitt, Armbanduhren mit riesigen Zifferblättern, Zahnspangen, Hornbrillen, knallbunte Klunker um den Hals und grelle Plateauschuhe - zeigt uns, was bei euch und euren Freunden angesagt ist. Stellt eure eigene Modenschau zusammen: der Laufsteg im Wohnzimmer sozusagen. Kombiniert nach Lust und Laune, was ihr im Schrank findet - oder zieht euch ein paar echt krasse Sache über, die euren Eltern früher mal gepasst haben. Ironie und Witz sind nämlich auch ein Ansatzpunkt, um das Thema "Der letzte Schrei" anzugehen. Fotografiert doch einfach mal, was in Sachen Fashion eigentlich gar nicht geht: Gummistiefel zum Designer-Handtäschchen. Tennissocken in Sandalen. Papas Bauch über einer engen Badehose. Oder den viel zu großen Hintern samt einschlägigem Tattoo, der irgendwie keinen Platz in den Leggings findet.

Weitere Infos zu den Themen, Fototipps und Beispielbilder finden Sie im Internet:

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Zum Wettbewerb zugelassen sind Bilder bis zu einer Größe von 20x30 Zentimetern. Aus organisatorischen Gründen können die Bilder nicht zurückgeschickt werden. Auf der Rückseite jedes Fotos bzw. in jeder E-Mail müssen Thema und Fotograf mit vollständiger Adresse und Alter vermerkt sein. Digitale Fotos müssen mindestens 1600 Pixel breit und im Format JPEG sein. Schicken Sie die Bilder (maximal eins pro Thema) bis Sonntag, 20. September, an: Trierischer Volksfreund, Stichwort "Blende", Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8, 54294 Trier, oder per E-Mail an blende@volksfreund.de. Die besten Einsendungen sendet der TV weiter zum Blende-Bundesentscheid, bei dem es die Chance auf Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von mehr als 35 000 Euro gibt.