1. Magazin
  2. Multimedia

Sich sortieren - und die richtige Entscheidung treffen

Sich sortieren - und die richtige Entscheidung treffen

Potenzialanalyse und Entscheidungsmanagement, so waren die beiden Workshops überschrieben, in denen sich die Schüler des Gymnasiums und der Realschule Plus Saarburg für die Berufs- und Studienwahl fit machen konnten.

Saarburg. Zum wiederholten Mal lief diese Ausbildung im Rahmen des von der EU und dem Kreis geförderten EduNet-Projektes, in länderübergreifender Kooperation der Schulen der Region Saar-Lux. Im Teilprojekt Potenzialanalyse konnten die jungen Leute lernen, wie man Stärken und Interessen an sich entdecken kann, im Workshop Entscheidungsmanagement übten die Schüler, im Zusammenhang mit der individuellen beruflichen und studienfachlichen Orientierung, wie man gute und nachhaltige Entscheidungen für sich treffen kann.
Zur Sicherung der Effektivität waren die Gruppen der Workshops relativ klein gewählt; im Vordergrund stand die Eigenaktivität der Schüler. Es mussten Arbeitsblätter bearbeitet werden, man musste Selbst- und Fremdeinschätzungen von Persönlichkeitsmerkmalen vornehmen, Gruppenmitglieder in ihren Einschätzungen bestätigen und für sich selbst eine Zukunftsperspektiven entwickeln.
Das Projekt gehört zum jährlichen Programm der Berufs- und Studienorientierung des Gymnasiums Saarburg. Es ist für die Schüler der Oberstufe der Start in die heiße Phase der Berufs- und Studienorientierung.
Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass durch eine Intensivierung der Berufs- und Studienorientierung die Fehlentscheidungen auf dem Weg in Beruf und Studium reduziert werden, was für jeden Einzelne von großem Nutzen ist.
Wichtiges Ziel der Kooperation zwischen den Schulen in Saarburg, im Saarland und in Luxemburg ist daneben, das Zusammenwachsen der Region im europäischen Kontext zu fördern.
Im kommenden Schuljahr soll die Kooperation zwischen den Schulen durch weitere gemeinsame Aktivitäten verstärkt werden.
Klasse 11, Gymnasium Saarburg