So sparen Sie beim Onlineshoppen

Tipps und Tricks : So sparen Sie beim Onlineshoppen

Shopping - für viele ein Hobby, dem sie regelmäßig nachgehen. Wer nicht aufpasst, für den kann ein Shopping-Trip bei einem Online-Shop schnell teuer werden. Doch es gibt einige Tipps und Tricks, die dabei helfen, beim Online-Shoppen Geld zu sparen.

Niemand gibt gerne mehr für Konsumgüter aus als unbedingt notwendig. Günstig soll es sein, noch dazu bequem erreichbar und Ladenschlusszeiten empfinden viele einfach nur als nervig. Wie gut, dass es immer mehr Shops gibt, die ihren Kunden ein virtuelles Einkaufserlebnis bieten. Möchte man Kleidung, Möbel und anderes bequem von der Couch aus im Internet bestellen, sollte man einige Spar-Tipps kennen. Wir stellen die besten Möglichkeiten vor, beim Online-Shopping Geld zu sparen.

Mit Cashback sparen

Eine immer häufiger genutzte Sparmöglichkeit sind Cashbacks. Wer mit Cashback Geld sparen möchte, muss dafür nicht viel tun. Diverse Portale versprechen nach einer Registrierung saftige Prämien - vorausgesetzt man ruft den bevorzugten Onlineshop über das Portal auf. Durch die Weiterleitung erhalten solche Portale vom Onlineshop Prämien, von denen sie einen Teil an den Verbraucher zurückgeben. Neben Punkten, die in Prämien eingetauscht oder beim nächsten Supermarkt-Besuch eingelöst werden können, sind auch echte Geldprämien möglich.

TIPP: In der Regel muss ein bestimmter Betrag auf dem Kundenkonto erreicht werden, bevor eine Auszahlung möglich ist.

Mit Black Friday und anderen Shopping-Tagen sparen

Der eigentlich aus den USA bekannte Black Friday bietet mittlerweile auch in Deutschland einiges an Spar-Möglichkeiten. Am Freitag nach Thanksgiving bieten viele Online-Shops besonders günstige Schnäppchen. Doch auch andere Rabatt-Tage sind für Spar-Füchse wie geschaffen. Der berühmte Sommerschlussverkauf und der Winterschlussverkauf sind weitere Beispiele, die ein hohes Sparpotenzial bieten. Auch Neueröffnungen oder Wiedereröffnungen gehen meistens mit Rabatten einher.

TIPP: Schnell sein lohnt sich. Bei einer hohen Nachfrage können die günstigen Angebote innerhalb kürzester Zeit vergriffen sein.

Mit Gutscheinen sparen

Im Internet tummeln sich schon seit vielen Jahren Gutscheincodes, die ebenfalls zum Sparen einladen. Bevor man auf den "Bestellen"-Button eines Anbieters klickt, sollte man also immer Ausschau nach solchen Gutscheinen halten. Was diese versprechen, kann ganz unterschiedlich sein und reicht von einer versandkostenfreien Bestellung bis hin zu Prozent- oder Geldwert-Rabatten.

TIPP: Gutscheincodes haben nur eine bestimmte Gültigkeit und können an Bedingungen, wie etwa einen Mindestbestellwert, gekoppelt sein. Vorher also unbedingt Gültigkeit und Bedingungen prüfen!

Mit Newslettern sparen

Newsletter sind für Online-Shops eine gute Traffic-Quelle. Deswegen werden Anmeldungen zum Newsletter von einigen Anbietern belohnt. Der Gewinn neuer Abonnenten ist den Online-Shops zwischen fünf und zehn Euro Rabatt auf den nächsten Einkauf wert.

TIPP: Beim nächsten Besuch des Lieblings-Shops Ausschau nach Newsletter-Vorteilen halten.

Mit Schnäppchen-Portalen sparen

Schnäppchen-Portale sammeln Informationen über die besten Schnäppchen, Geld-zurück-Aktionen und Gratis-Geschenke. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, können solche Sonderangebote doch zum Kauf verleiten.

TIPP: Vorher überprüfen, ob man das jeweilige Produkt wirklich braucht oder sich nur durch den günstigen Preis verlocken lässt.

Mit Gratis-testen-Produkten sparen

Gratis Produkte testen - der Traum vieler Verbraucher. Ab und an ist dies sogar möglich. Um auf neue Produkte aufmerksam zu machen oder den Verkauf bereits älterer Produkte anzukurbeln, gibt es immer wieder Gratis-testen-Aktionen. Hierfür muss der an der Aktion teilnehmende Artikel im Super- oder Drogeriemarkt gekauft werden. Anschließend sendet man seine Daten sowie ein Foto des Kassenbons ein und erhält den Kaufpreis zurück.

TIPP: Um immer up to date zu sein, am besten nach Portalen Ausschau halten, die Cashbacks und Gratis-Produkte zusammentragen.