1. Magazin
  2. Multimedia

Virtuelle Stadtrundgänge mit neuem Internet-Dienst

Virtuelle Stadtrundgänge mit neuem Internet-Dienst

Rundgänge durch deutsche Städte im Internet bietet der neue Online-Dienst Sightwalk an.

Köln. (dpa/mc) Zunächst können User unter www.sightwalk.de virtuell durch Köln spazieren und sich mit Hilfe der fotografischen 3D-Ansicht ein Bild von der Domstadt machen. Anwender können dabei frei durch das Kartenmaterial navigieren. Im Mai sollen dem Anbieter zufolge München und Düsseldorf folgen, danach Hamburg, Berlin und Bonn.

Auch Trier solle auf diese Weise erfasst und präsentiert werden, sagte Vertriebsleiter Leon Fuller auf TV-Anfrage. Insgesamt sollen in diesem Jahr noch 20 Städte für Sightwalk fotografiert werden. Abgebildet werde unter anderem alles touristisch Relevante, erklärt Fuller. Finanziert wird das Projekt mit Werbeanzeigen für Geschäfte an den erfassten Straßen.

Ähnliche Stadtrundgänge bietet auch Google an: Street View soll in Deutschland demnächst an den Start gehen. Wie Google bietet auch Sightwalk an, Aufnahmen von der Seite zu entfernen, wenn fotografierte Personen dies wünschen.