| 11:27 Uhr

Technik
Was ist bei einem Smartphonekauf zu beachten?

Apple, Huawei, Samsung und Google sind die großen Player im Smartphone Markt. Mit immer neuen Modellen und Funktionen ihrer Smartphones versuchen sie, Kunden für sich zu gewinnen. Die Auswahl des passenden Smartphones für die eigenen Ansprüche war noch nie so kompliziert wie heute. Der folgende Beitrag zeigt, was wirklich wichtig ist und worauf beim Kauf eines neuen Smartphones geachtet werden sollte.

Das Betriebssystem: Android oder iOS

Das Android Betriebssystem von Google dominiert den weltweiten Smartphone-Markt. Android ist ein offenes Betriebssystem. Das bedeutet, es kann einfach mit Widgets anderer Anbieter an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Mit der neuesten Version Android 8.0 Oreo bietet Google jetzt eine schnellere Leistung, eine Bild-in-Bild-Funktion, um zwei Apps gleichzeitig zu öffnen und Notification Dots, um schnell zu sehen, was neu ist.

IOS 11 nutzen alle aktuellen iPhones von Apple. Die wichtigsten Gründe für die Entscheidung für ein iPhone mit iOS Betriebssystem sind die Benutzerfreundlichkeit, der Zugriff auf Betriebssystemaktualisierungen, sobald diese verfügbar sind und die nahtlose Zusammenarbeit mit anderen Apple-Geräten. iOS gilt zudem als sicherer als Android.

Displaygröße - manchmal ist kleiner besser

Obwohl größere Displays in Mode sind, finden viele Smartphonenutzer kleinere Displays praktischer und handlicher. Die Größe des Bildschirms ist nur eine Überlegung beim Kauf. Helligkeit, die Farbqualität und die Blickwinkel eines Smartphones sind ebenso wichtig. Für die Auflösung eines Smartphone-Dsplays ist Full HD (1920 x 1080 Pixel) heute das Minimum. Die meisten High-End-Telefone bieten Quad-HD-Auflösung oder 2560 x 1440 Pixel. Eine Handvoll Smartphones verfügen über 4K-Auflösung. Allerdings ist die hohe Auflösung auf den kleinen Displays kein wirklicher Vorteil.

Kamera - nicht nur die Auflösung zählt

Die Kamera zählt für viele Smartphone-Nutzer heute zu den wichtigsten Ausstattungsdetails. Immer mehr Smartphones verfügen daher über Kameras mit mindestens 12 Megapixel Auflösung. Die Auflösung ist jedoch nicht allein entscheidend. Bildqualität, Blende, Geschwindigkeit und die Funktionen für die Kamerabedienung sind ebenso wichtig. Hochwertige Smartphones haben mindestens eine Dual-Kamera auf der Rückseite und bieten einen echten optischen Zoom. mobildiscounter.de hat zahlreiche günstige Mobilfunktarife mit Smartphones im Angebot, die nicht nur mit ihrer ausgezeichneten Kamera überzeugen können.

Akkulaufzeit - je länger um so besser

Große Displays, Apps, Kamera und Bluetooth verbrauchen viel Strom. Wie lange das Smartphone ohne Aufladen genutzt werden kann, ist anhängig von der Kapazität des Akkus. 2.500 bis 3.000 mAh Kapazität sollte der Akku bieten, um ein allzu häufiges Aufladen zu vermeiden. Praktisch sind Smartphones, die kabellose zum Beispiel im PKW aufgeladen werden können.

Speicherplatz - genügend Platz für Fotos und Videos

Mittlerweile gelten bei einem Smartphone 32 GB Sprecherplatz als unterste Grenze. Besser sind 64 oder 128 GB, wenn viele Bilder und Videos gespeichert werden sollen. Je nach Modell kann der Speicherplatz mit einer microSD Speicherkarte einfach erweitert werden. Wenn Bilder wegen Platzmangel nicht gleich wieder gelöscht werden sollen, lohnt es sich, beim Kauf eines Smartphones darauf zu achten, ob der Speicherplatz bei Bedarf erweitert werden kann.