Ping-Calls Whatsapp-Lockanrufe: Sparen Sie sich Rückruf und Ärger

Mainz · Ein verpasster Call aus Indien, dem Iran oder Mexiko? Das facht das Interesse und die Neugier an. Jetzt ist wichtig: Auf keinen Fall zurückrufen!

Genervt von Ping-Calls? Verbraucherschützer warnen vor internationalen Anrufen und empfehlen, unbekannte Nummern in Whatsapp zu blockieren.

Genervt von Ping-Calls? Verbraucherschützer warnen vor internationalen Anrufen und empfehlen, unbekannte Nummern in Whatsapp zu blockieren.

Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Verbraucherschützer warnen vor Lockanrufen aus aller Herren Länder, die derzeit besonders intensiv im Messenger Whatsapp auflaufen. Die Anrufer verfahren nach dem sogenannten Ping-Call-Prinzip: Also kurz klingeln lassen und auflegen, um einen Rückruf zu provozieren, erklärt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Betroffene erkennen Ping-Calls an den Ländervorwahlen etwa für Indien (+91), den Iran (+98) oder Mexiko (+52). In keinem Fall sollte man die unbekannten Nummern zurückrufen, weil dahinter mit großer Wahrscheinlichkeit ein Betrugsversuch lauert.

Ping-Calls: Anrufer führen nichts Gutes im Schilde

Entweder gehe es darum, die Rückrufenden dazu zu bringen, sensible Daten preiszugeben, Geld zu zahlen oder auch darum, Whatsapp-Konten zu übernehmen, vermuten die Verbraucherschützer.

Sie raten Betroffenen dazu, Anrufe von Unbekannt einfach in der App zu blockieren. Das klappt in den Whatsapp-Einstellungen unter „Datenschutz/Anrufe“, wenn man die Option „Anrufe von Unbekannt stummschalten“ aktiviert. Danach werden nur noch Calls von Anrufern durchgelassen, deren Nummer man als Kontakt gespeichert hat.

© dpa-infocom, dpa:240220-99-55429/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort