1. Magazin
  2. Ostern

Gefilzt, gepunktet, umwickelt: Ostereier-Parade

Gefilzt, gepunktet, umwickelt: Ostereier-Parade

Ostern ohne bunte Eier? Undenkbar! Sie hängen an blühenden Zweigen, liegen in Nestern und stecken in Eierbechern auf dem Frühstückstisch. Und das Beste: Du kannst sie so gestalten, wie du möchtest.

Wie wär's zum Beispiel mit gefilzten Eiern ? Du brauchst dafür Filzwolle, Eier aus Styropor und eine Filznadel. Dann legst du ein bisschen Wolle auf das Ei und pikst sie mit der Filznadel in das Styropor. Aber Vorsicht - nicht in die Finger stechen!

„Die Filznadel ist keine normale Nadel, sondern eine Nadel mit kleinen Widerhaken“, erklärt Bastel-Expertin Christine Wolff aus Dortmund in Nordrhein-Westfalen. Durch die kleinen Häkchen verfilzt sich die Wolle und legt sich um das Ei.

„Man kann dann mit einer anderen Farbe noch Punkte oder andere Muster filzen oder das Ei mit Pailletten verzieren“, rät die Bastel-Fachfrau. Die Pailletten steckst du mit kleinen, kurzen Stecknadeln im Styropor-Ei fest. Du kannst die Eier aber auch nur mit glitzernden Pailletten dekorieren.

Oder du nimmst statt der Filzwolle Filzfäden. Die gibt es als Knäuel. „Das Gute daran ist: Man braucht nicht mehrere Pakete so wie bei der Filzwolle“, erzählt die Expertin. Ein bunt gemischtes Knäuel reicht, denn da wechseln sich die Farben immer wieder ab.

Den Faden wickelt man um das Styropor-Ei. „Wie eine Schnecke“, sagt Christine Wolff. Am Anfang legst du am besten eine Schlaufe, dann kannst du das Ei am Ende auch aufhängen. Und damit das Ganze hält, klebst du den Anfang zum Beispiel fest.

Wenn du keine Lust auf Filzfäden hast, umwickele doch die Eier mit glänzendem Schleifenband. Das geht mit einfarbigem Geschenkband, aber auch mit gepunktetem Schleifenband - je nachdem, was ihr gerade zuhause habt. Überhaupt kannst du dir zum Verzieren alles schnappen, was du so greifbar hast: bunte Federn, Spitzenband oder kleine Aufkleber.

Sogar mit bunten Filzstiften lassen sich schicke Eier zaubern. Schreibe doch die Namen deiner Eltern oder Freunde darauf oder male einfach bunte Punkte auf die Eier oder ein grinsendes Gesicht. Dazu kannst du dem Ei noch Kulleraugen aufkleben. Die gibt's zum Beispiel in Bastelgeschäften. Wenn ihr die Eier noch essen wollt, nimmst du am besten natürliche Färbemittel. Mit Zwiebelschalen kannst du die Eier zum Beispiel gelblich-braun färben. Oder du kaufst spezielle Farben im Supermarkt.

Anleitung für Filzeier

Tipps zum Verzieren von Ostereiern