Kreuzfahrtschiff: „Astor“ fährt auch im Winter wieder für deutsche Passagiere

Kreuzfahrtschiff : „Astor“ fährt auch im Winter wieder für deutsche Passagiere

Das Kreuzfahrtschiff „Astor“ fährt künftig auch in der Wintersaison wieder für deutsche Passagiere und mit Deutsch als Bordsprache. Das kündigte die Reederei Transocean auf der Reisemesse in Berlin an (6. bis 10. März).

Zuletzt war das Schiff im Winter hauptsächlich nach Australien verchartert. Geplant sind in den beiden kommenden Wintern jeweils Weltreisen. Neu in die Transocean-Flotte kommt in diesem Jahr die „Vasco da Gama“. Der Taufdatum für das umgebaute Schiff ist der 9. Juni in Bremerhaven. Im Anschluss führt die Jungfernfahrt nach Südnorwegen.

„Astor“ und „Vasco da Gama“ sind mit 289 beziehungsweise 630 Kabinen eher kleine Schiffe. Transocean vermarktet außerdem Kreuzfahrten auf der „Columbus“ und „Magellan“. Beide haben als Bordsprache Englisch.

ITB