Sommer daheim Einfach mal mitten im Wald schlafen – sieben besondere Campingplätze

Serie | Nationalpark Hunsrück-Hochwald · Wer in einem Trekking-Camp übernachtet, schläft wirklich in der Wildnis. Klingt wenig komfortabel, macht aber glücklich und kostet nicht viel. Doch das ist nur eines von vielen ungewöhnlichen Camping-Zielen in der Großregion.

 Wer in einem der Trekking-Camps im Nationalpark Hunsrück-Hochwald übernachtet, schläft mitten in der Natur unter dem Sternenhimmel.

Wer in einem der Trekking-Camps im Nationalpark Hunsrück-Hochwald übernachtet, schläft mitten in der Natur unter dem Sternenhimmel.

Foto: Oliver Heinrichs

Zelten gehen ist einer der Reisetrends des 21. Jahrhunderts. Aber nicht einfach so mit Schlafsack und Isomatte – nein, luxuriös campen. Glamping nennt sich das Konzept, eine Wortneuschöpfung aus „glamourous camping“, also „glamourös zelten“. Bedeutet: Man schläft in der Natur, aber in bequemen und gut ausgestatteten Unterkünften. Das können zum Beispiel große, fest montierte Zelte mit richtigen Betten, Bad und Küche sein.