1. Magazin
  2. Reisen

Bus mieten - Macht es Sinn?

Genaue Angaben sorgen für ein sicheres Angebot : Bus mieten - Macht es Sinn?

Ein Reisebus ermöglicht bequemes Reisen für bis zu 70 Personen. Für Fahrten in der Gruppe oder innerhalb eines Vereins, aber auch für Schulausflüge und Klassenfahrten ist die Miete eines Busses möglich. Einen Bus zu mieten, ist mit verschiedenen Vorteilen verbunden.

Möchten Sie in einer Gruppe reisen, müssen Sie mehrere Autos mit Fahrern engagieren. Dies ist nicht nur mit einem hohen Aufwand verbunden. Auch organisatorisch gestaltet es sich als schwierig, wenn mehrere Fahrzeuge in einer Kolonne fahren. Sie brauchen Fahrer, die in der Lage sind, längere Strecken konzentriert zurückzulegen. Es ist notwendig, Pausen einzuplanen. Nicht selten ist ein zweiter Fahrer erforderlich. Berücksichtigen Sie auch den recht hohen Kostenfaktor, der sich bei der Nutzung mehrerer Fahrzeuge ergibt. Wenn Sie einen Bus mieten, ist dies für alle Beteiligten häufig deutlich günstiger.

Busfahrer benötigen einen speziellen Führerschein

Das Steuern eines Busses ist nur mit einem speziellen Führerschein möglich. Dieser Führerschein erlaubt den Transport von mehr als neun Personen in einem Fahrzeug. Grundsätzlich können Sie einen Bus mit und ohne Fahrer mieten. Sie sollten aber berücksichtigen, dass das Führen eines Busses nur mit einem Busführerschein möglich ist. Die klassischen Führerscheine für das Führen eines LKWs und eines PKW's reichen nicht aus. In der Regel besitzen Privatpersonen und Vereinsmitglieder einen solchen Führerschein nicht. Somit ist es die beste Option, wenn Sie einen Bus mit Fahrer mieten. Busfahrer haben häufig viel Erfahrung und kennen sich mit der Steuerung moderner Reisebusse aus. Ab einer Gästeanzahl von zehn Personen vermieten viele Unternehmen ihre Busse grundsätzlich nur mit einem Fahrer. Erkundigen Sie sich rechtzeitig nach alternativen Angeboten, wenn Sie selbst einen Fahrer stellen können.

Einhaltung der Pausenzeiten

Wenn Sie einen Bus mit Fahrer mieten, ist auch die Einhaltung der Ruhezeiten sichergestellt. Bei längeren Fahrten durch Deutschland oder ins Ausland sind Busfahrer, aber auch LKW-Fahrer verpflichtet, Pausen einzuhalten. Andernfalls drohen dem Unternehmen empfindliche Strafen. Bei der Anmietung von Bussen mit Fahrer kümmert sich der Vermieter um die Einhaltung der Pausenzeiten. Dabei ist es nicht notwendig, die Fahrt zu unterbrechen. Wenn längere Stecken zurückzulegen sind, engagiert das Unternehmen zwei Fahrer, die sich abwechseln. Sie kommen in jedem Fall entspannt, pünktlich und sicher an dem von Ihnen gewählten Zielort an.

Kurzfristige Miete möglich

Es gibt verschiedene Unternehmen, die eine Vermietung von Bussen anbieten. Dabei ist eine kurzfristige Planung durchaus möglich. Das Internet bietet Ihnen die Möglichkeit, die Angebote zu vergleichen. So finden Sie einen Dienstleister, der die von Ihnen angestrebte Personenzahl befördert und der Ihnen ein lukratives Angebot unterbreitet.

Die Personenanzahl festlegen

Die Personenanzahl ist für die Miete eines Busses eine wichtige Größe. Kleine einstöckige Busse fassen etwa 30 Personen, während in einem Doppelstockbus bis zu 70 Personen bequem reisen können. Übersteigt die Anzahl der Reisenden diesen Wert, ist die Anmietung von mehreren Bussen möglich.

Diese Kriterien sollten Sie bei Ihrer Anfrage angeben:

- Reisezeitraum

- Reiseziel

- Anzahl der Personen (genaue Angabe erforderlich)

- Zweck der Reise

- Hin- und Rückfahrt gewünscht

Genaue Angaben sorgen für ein sicheres Angebot. Nachträglich ist es möglich, kleinere Änderungen vorzunehmen. In Bezug auf die Größe des Busses müssen Sie sich jedoch bei der Anmietung festlegen. Deshalb sollten Sie sich bei der Personenanzahl stets absichern.