Ein Wochenende in Cuxhaven – Tipps für eine gelungene Auszeit

Wattwanderung oder Deichtour : Ein Wochenende in Cuxhaven – Tipps für eine gelungene Auszeit

Ein Urlaub an der Nordsee bedeutet Auszeit für die Seele, was nicht zuletzt dem wohltuenden Klima geschuldet ist. Dabei muss es nicht immer gleich eine mehrwöchige Reise sein, auch ein Kurztrip übers Wochenende kann eine willkommene Abwechslung bedeuten.

Wie wäre es beispielsweise mit dem malerischen Ort Cuxhaven, einer Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Erlebnismöglichkeiten?

Für den Aufenthalt und die passende Unterkunft in Cuxhaven gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann man etwa eine ganze Ferienwohnung für sich und seine Familie buchen, sich in schicken Wellnesshotels einchecken oder in tolle Appartements einziehen. So finden sich in Cuxhaven gemütliche Unterkünfte, beispielsweise in Duhnen oder Döse. Ob unmittelbar am Strand der Nordsee oder zentral im Herzen von Cuxhaven gelegen - hier werden erholsame Tage ermöglicht. Steht die Unterkunft, so kann man sich flexibel und nach Lust und Laune um die Gestaltung der Tage in und um Cuxhaven kümmern.

Ideal für Wattwanderungen ins Watt

An der Mündung der Elbe in die Nordsee liegt Cuxhaven. Deshalb gilt die Stadt auch als ideales Ausgangsgebiet für Wattwanderungen in das UNESCO Weltkulturerbe, dem Wattenmeer. Dies kann ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie sein, beispielsweise zusammen mit erfahrenen Wattführern. So erfahren die Besucher viel Spannendes über die Meeresbewohner und dem Lebensraum des Wattenmeers.

Entspannung im Thalassozentrum AHOI

Beliebt bei jung und alt ist das Thalassozentrum AHOI, in dem man sich ausgiebigen Thalassoanwendungen hingeben und sich verwöhnen lassen kann. Wie wäre es also mit einer Aromaölmassage mit Blick aufs Meer oder einem Saunabesuch? Auf der Dachterrasse können Besucher einen atemberaubend schönen Ausblick auf die Nordsee genießen und bei schönem Wetter ist auch der Strand nicht weit. Ideal für ein paar Stunden Wellness und Entspannung in Cuxhaven.

Deichtouren mit dem Fahrrad

Für alle aktiveren Ruhesuchenden lassen sich beispielsweise am Strandbad Duhnen, Fahrräder gegen eine kleine Gebühr ausleihen. Direkt am Deich entlang führt ein speziell angelegter Fahrradweg, entlang bis zur Elbmündung und bis nach Cuxhaven hinein, wo schöne Restaurants und Cafés auf einen Besuch warten.

Schiffe beobachten und Ausblicke genießen

Besucht werden sollte auf jeden Fall auch das Wahrzeichen von Cuxhaven, die Kugelbacke. Dort, wo die Elbe in die Nordsee mündet und ein Holzturm den Schifffahrern zur Orientierung dient. Das denkmalgeschützte Stadtwappen ist ein beliebter Ausflugspunkt, da man hier ausgiebig vorbeiziehende Schiffe beobachten und zusehen kann, wie sie in den Hafen ein- und auslaufen.

Ein Spaziergang zum Schloss Ritzebüttel

Das im 14. Jahrhundert erbaute Schloss Ritzebüttel ist eine von vielen Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven. So wurde es in Backsteingotik erbaut und war lange Zeit Dienstsitz für Hamburger Amtsmänner. Für einen ausgiebigen Spaziergang dient der Schlosspark mit vielen Bäumen, angenehm für heiße Sommertage. Im Winter findet dort ein schöner Weihnachtsmarkt statt, dessen Besuch sich absolut lohnt.

Hoch zu Ross zur Insel Neuwerk

13 Kilometer von Cuxhaven entfernt, liegt die Insel Neuwerk. Bei Ebbe kann man sie in 2,5 Stunden über das Meer/Watt erreichen. Wer nicht laufen möchte, der nimmt einfach die Kutsche, welche vom Strandbad Duhnen abfährt. Auch findet hier jährlich das berühmte Duhner Watt- und Pferderennen statt. Hier lassen sich gemütliche Ausritte ins Watt unternehmen, bei denen man die Weite des Meeres bis ins Unendliche überblicken kann.

Tipps für kulinarische Ausflüge in Cuxhaven

Die Nordsee hat auch für Feinschmecker und Gourmets etwas zu bieten. Und nicht nur das, oft kann man es sich auf einer Terrasse mit Blick auf das Wattenmeer gemütlich machen. So etwa im Café Leuchtfeuer in Duhnen oder im Panorama Café im Badhotel Sternhagen. Wer lieber Cocktails trinkt, der besucht die Cocktailbar Lido Bar. Und nicht zu vergessen sind die zahlreichen Märkte, an denen es frische Meeresfrüchte in tollen Kombinationen zu kaufen gibt. So etwa in den vielen Fischrestaurants in Cuxhaven. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei!

Mehr von Volksfreund