1. Magazin
  2. Reisen

Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Tests vor Abreise entfallen : Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Nach zwei Jahren coronabedingter Schließung haben die Philippinen erst im Februar wieder die Grenzen für internationale Feriengäste geöffnet. Die Einreise wird nun weiter erleichtert.

Die Philippinen erleichtern die Einreise für internationale Touristen weiter. Bisher verpflichtende Covid-Tests vor der Abreise entfallen von kommender Woche an für internationale Reisende, wie die nationale Task Force zur Eindämmung der Corona-Pandemie mitteilt.

Voraussetzung sei, dass die Gäste mindestens eine Booster-Impfung erhalten haben. Auch die bislang geforderte Reiseschutzversicherung sei nicht mehr notwendig.

Nach zwei Jahren coronabedingter Schließung hatte das für seine Landschaften, Vulkane und Strände bekannte Land erst im Februar wieder sein Grenzen für internationale Feriengäste geöffnet. Zwischen dem 10. Februar und dem 25. Mai haben nach Angaben der Tourismusbehörde mehr als 517.000 Menschen die Philippinen besucht. Die meisten von ihnen kamen demnach aus den USA, gefolgt von Südkorea, Kanada, Australien, Großbritannien und Japan.

Die Philippinen mit etwa 110 Millionen Einwohnern waren lange eines der am schwersten von der Pandemie betroffenen Länder in der Region. Insgesamt wurden bislang rund 3,7 Millionen Fälle verzeichnet, mehr als 60.000 Menschen starben in Verbindung mit Covid-19. Für die meisten Teile des Landes gilt derzeit die niedrigste Alarmstufe.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-455206/2

(dpa)