Reisevorbereitung - auch im Urlaub an die Gesundheit denken!

Reiseapotheke nicht vergessen : Reisevorbereitung - auch im Urlaub an die Gesundheit denken!

Zur Reisevorbereitung gehört nicht nur das Kofferpacken. Auf Reisen spielt auch das Thema Gesundheit eine wichtige Rolle. Damit die Ferien angenehm und erholsam verlaufen, sollten einige Punkte berücksichtigt werden.

Fit in den Urlaub starten

Schon beim Wochenendurlaub oder einer Kurzreise empfiehlt sich die Mitnahme einer Reiseapotheke, in der persönliche Medikamente sowie ein Erste-Hilfe-Set enthalten sind. Pflaster, Desinfektions-Gel zur Wund-Desinfektion und Mückenschutzmittel passen auch in das Handgepäck. Das Risiko, während des Urlaubs krank im Liegestuhl zu liegen, lässt sich durch die Beachtung einiger Vorsichtsmaßnahmen vermeiden. Abhängig vom Reiseziel und dem individuellen Gesundheitszustand sollte vor dem Urlaub noch ein Termin mit dem Hausarzt vereinbart werden. Für Wanderferien oder den Aktivurlaub ist es sinnvoll, eine Flasche Jod einzupacken. In den meisten europäischen Urlaubsländern ist die Gesundheitsversorgung mit dem deutschen Gesundheitssystem vergleichbar. Bei Reisen nach Kroatien sind beispielsweise keine Impfungen vorgeschrieben. In den kroatischen Urlaubsorten praktizieren auch Deutsch oder Englisch sprechende Apotheker oder Ärzte. Nähere Informationen über medizinische Einrichtungen erhalten Urlauber in den Hotels, bei den örtlichen Touristeninformationen sowie beim Reiseveranstalter. Mit einer Vielzahl kultureller und architektonischer Höhepunkte, feinen Sand- und Kieselstränden sowie rund 1.000 Inseln ist Kroatien ein ideales Ferienland. Das beliebte Reiseziel, das im Nordwesten der Balkanhalbinsel liegt, ist etwa so groß wie die beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zusammen. Zu einem richtigen Kroatien Urlaub gehört neben dem Baden im azurblauen Wasser der Adria auch ein Besuch der Städte des Landes. Bei diesem Dienstleister können Kurzurlaub-Gutscheine oder Reisegutscheine für Reisen nach Kroatien sowie für Ferien in anderen Urlaubsregionen Europas verwendet werden. In Kroatien sind Metropolen wie das im Süden Dalmatiens gelegene Dubrovnik, das als "Perle der Adria" bezeichnet wird sowie Zagreb sehenswert.

Vielfältige Landesküche und lokale Spezialitäten

Mit ihren zahlreichen Gründerzeitbauten erinnert die kroatische Hauptstadt Zagreb an das alte Wien. Zu den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt gehört die Kathedrale. Das markante Gotteshaus mit den beiden hervorstechenden Türmen zählt gleichzeitig zu den höchsten Gebäuden Kroatiens. Weitere Sehenswürdigkeiten in Zagreb sind die St.-Markus-Kirche mit ihrem bunten Dach, der Markusplatz, das Zagreber Stadtmuseum und der Dolac-Markt, einer der größten Märkte in Kroatien. Auf dem Markt, der bereits morgens um 7 Uhr öffnet, werden lokale Produkte, Obst und Gemüse angeboten. Der Eingang zum Dolac-Markt ist nur einige Meter vom Ban-Jelacic-Platz entfernt. In Kroatien werden zahlreiche Obst- und Gemüsesorten sowie Wein angebaut. Die kroatische Küche ist sehr vielfältig und unterscheidet sich je nach Region. Der nördliche Teil des Landes, die Halbinsel Istrien, ist bekannt für ihren rohen Schinken und für Trüffel. Pilze und Meeresfrüchte gehören zu den Lebensmitteln, die nach der Zubereitung nicht nochmal aufgewärmt werden sollten. Urlauber, die in ihrer Ferienwohnung selbst kochen, sollten Fische und Meerestiere möglichst frisch essen, um gesundheitliche Störungen zu vermeiden. Neben Fischen und Meeresfrüchten, die an der kroatischen Küste frisch gefangen werden, stehen auch Fleischgerichte mit Kartoffeln, Reis und Gemüsebeilage auf den Speiseplänen kroatischer Hotels und Restaurants. Darüber hinaus gibt es vor allem im Landesinneren zahlreiche aus Süddeutschland und Österreich stammende Speisen, darunter auch Knödel, Krautsalat und Apfelstrudel. Zu den bekanntesten Spezialitäten des Landes gehören Hummer aus Dalmatien, weiße Trüffel aus Istrien und Lamm am Spieß.

Mehr von Volksfreund