Singapur heißt Reisende herzlich willkommen

Asien : Singapur heißt Reisende herzlich willkommen

Zu Beginn des neuen Jahres setzen sich viele Deutsche wieder an ihre Urlaubsplanung, denn die große weite Welt ruft und die Reiselust ist ungebremst. Die Deutschen wollen aufregende Städte entdecken, fremde Kulturen kennenlernen oder sind einfach nur auf der Suche nach einer entspannten Auszeit vom Alltag.

Während sie die Tage am Strand oder auf Entdeckungstouren verbringen, lassen sie die Abende in den netten Lokalitäten bei einem kühlen Getränk ausklingen. Dabei ist es auf Reisen stets von großer Bedeutung, dass man sich an seinem Urlaubsort willkommen fühlt. Ein Online-Reisespezialist aus Amsterdam nahm vor Kurzem die beliebtesten Städte der Welt unter die Lupe und untersuchte diese auf ihre Gastfreundlichkeit gegenüber Touristen. Verschiedene Faktoren wie zum Beispiel das Sicherheitsempfinden, die Lebenszufriedenheit oder die Englischkenntnisse der Einheimischen nahmen dabei Einfluss auf die Berechnungen. Es ergab sich anschließend eine Liste der 100 gastfreundlichsten Städte, in welcher der Inselstaat Singapur in Südostasien den ersten Platz belegt.

Tatsächlich schneidet Singapur in allen Kategorien überdurchschnittlich gut ab, doch vor allem gelingt es dem Spitzenreiter mit der angenehmsten Einreise unter allen Städten zu punkten. Der preisgekrönte internationale Flughafen bietet seinen Gästen ein einmaliges Erlebnis. Neben zahlreichen Restaurants erfreuen sich Reisende während ihres Aufenthalts dort über pure Unterhaltung in einem der Kinos, finden Entspannung im Swimmingpool oder spazieren durch einen tropischen Garten. Dicht gefolgt ist der Stadtstaat im internationalen Vergleich von den Städten Stockholm und Helsinki. Basierend auf dem World Happiness Report der UN glänzen die Einwohner der beiden nordeuropäischen Metropolen mit einer überaus hohen Lebenszufriedenheit und zudem sind auch die befragten Reisejournalisten von der Gastfreundlichkeit Stockholms und Helsinkis überzeugt.

Wer allerdings den Urlaub im Heimatland bevorzugt, der ist auch in unseren deutschen Großstädten gut aufgehoben. Gleich fünf Städte konnten sich im Ranking behaupten. Hamburg ist dabei die gastfreundlichste Stadt in Deutschland und überzeugte insbesondere die befragten Experten. Während die Hansestadt im internationalen Vergleich sogar den 11. Platz belegt, positioniert sich Berlin auf Platz 19. Dank der herzlichen Berliner findet man in der Hauptstadt immer eine Unterkunft. Sie öffnen ihre Wohnungen und nehmen gern Touristen bei sich Zuhause auf. Stuttgart und München platzieren sich jeweils auf den Positionen 24 und 26. Beide Metropolen verfügen über eine hohe Tourismusaufnahmekapazität und wissen, wie man Gäste verantwortungsvoll empfängt. Etwas abgeschlagener auf Platz 67 konnte Frankfurt am Main seinen Weg in das Ranking finden. Zwar gilt die Mainmetropole nicht als die sicherste Ortschaft, allerdings können die Frankfurter mit einer hohen Lebenszufriedenheit und guten Englischkenntnissen überzeugen.

Mehr von Volksfreund