Florida : The Sunshine State

Florida wird nicht umsonst "Sunshine State" genannt, denn mit bis zu 11 Sonnenstunden täglich hat sich der süd-östliche US-Bundesstaat den Namen wahrlich verdient. Obwohl Florida in erster Linie durch schöne Strände und große Themenparks bekannt ist, hat der Sunshine State deutlich mehr zu bieten. Feiern gehen in einer der zahlreichen Metropolen Floridas, Meeresfrüchte direkt an der wunderschönen Küste essen oder Surfen an einem der atemberaubenden Strände - der US-Bundesstaat bietet Touristen eine breite Auswahl an unterschiedlichen Aktivitäten. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige interessante Plätze vor, die Sie bei Ihrem Florida-Urlaub unbedingt besuchen sollten.

Vergnügungsparks

Bei dem Walt Disney World Resort in der Nähe von Orlando handelt es sich um einen der größten Vergnügungsparks der Welt. Der Freizeitkomplex bietet zahlreiche Themen- und Wasserparks sowie Hotels und Attraktionen für jede Generation - von jung bis alt. Meisterhafte Bühnenshows, adrenalingeladene Achterbahnen und Fahrgeschäfte sowie die zahlreichen bekannten Disneycharaktere tragen zu der fantastischen Atmosphäre des Resorts bei. Besonders beliebt ist der Themenpark "Magical Kingdom". In diesem Komplex befindet sich das märchenhafte Cinderella-Schloss und die Disney Dream-Parade, bei der bekannte Figuren aus Disney-Filmen durch den Themenpark ziehen und mit den schaulustigen Besuchern interagieren.

Key West

Die Stadt Key West befindet sich im äußersten Süden Floridas. Der Hauptteil der wunderschönen Stadt ist auf der gleichnamigen Insel angesiedelt, die den bekannten Florida Keys angehört. Key West ist in erster Linie für ihre exzentrischen Einwohner bekannt. Ernest Hemingway und Truman Capote sind nur einige der bekannten Größen, die hier gewohnt haben. Der zentrale Leuchtturm bietet eine atemberaubende Aussicht auf die ganze Stadt. Auf dem sogenannten "Southernmost Point in the US" kann man auf dem südlichsten Punkt der Vereinigten Staaten von Amerika stehen. Von dort aus ist der Inselstaat Kuba nur 90 Meilen entfernt. Falls Sie sich ein Auto bei einem der zahlreichen Automobilvermieter mieten, können Sie Key West über den Highway One erreichen und dabei eine phänomenale Küstenkulisse erleben.

Nationalpark Everglades

Bei den Everglades handelt es sich um einen weltberühmten Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Der Everglades-Nationalpark stellt einen Teil des tropischen Marschlandes im Süden Floridas dar und ist das Zuhause einzig wildlebender Flamingos des nordamerikanischen Kontinents. Darüber hinaus sind die Everglades die einzige Gegend der Erde, in der sowohl Krokodile als auch Alligatoren in freier Wildnis leben. Bei der traditionellen Wanderung über den "Anhinga Trail" (einem kilometerlangen Holzsteg), der über mehrere Wassertümpel führt, kann die Artenvielfalt der Everglades beobachtet werden.

Miami

Bei einer Riese nach Florida darf selbstverständliche die traumhafte Metropole Miami nicht fehlen. Um den Sunshine State und Miami besuchen zu können, wird jedoch ein ESTA Visum USA benötigt. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Visum für die USA. Den Antrag können Sie bis zu 72 Stunden vor der Abreise einfach und bequem online stellen. Voraussetzung für das elektronische ESTA-Visum ist ein gültiger biometrischer Reisepass. Besonders sehenswert in Miami ist das Seeaquarium. Dort können Sie atemberaubende Shows mit Delfinen und Seelöwen besuchen sowie eine Reihe anderer Tätigkeiten ausüben, wie beispielsweise Angeln mit Haien. Das kubanische Viertel "Little Havana" überzeugt mit karibischer Livemusik, zahlreichen Straßenverkäufern und charmanten kleinen Kaffeebars.

Mehr von Volksfreund