Große Kappensitzung in Konz

Große Kappensitzung in Konz

Der Karneval- und Theaterclub Konz 1970 e.V. (KCK) veranstaltet auch in diesem Jahr wieder seine traditionelle große Kappensitzung und hat bereits im letzten Frühjahr mit der aufwändigen Planung begonnen.

Der KCK rechnet am Samstag, 19. Februar, – wie auch im letzten Jahr – wieder mit einem vollen Haus. Zu den Aktiven auf der Bühne zählen über die Grenzen der Region hinaus bekannte Künstler und Büttenredner. Aktiv nehmen an der Kappensitzung des KCK ein Bauchredner, ein Blödelduo und ein Flachlandtiroler teil. Neben dem alljährlichen Auftritt von „Vater und Sohn“ und dem beliebten KCK-Männerballett wird ein buntes Programm mit Büttenreden, Showeinlagen, Musik und Tanz geboten. Die drei Garden des KCK mit ihren Solomariechen haben ihre Tänze seit langem gut einstudiert und werden das Publikum begeistern. Auch eine stimmungsvolle Musikshow von Akteuren aus den eigenen Reihen des Vereins wird es zum Abschluss der Sitzung geben. Anschließend geht die Narrenfeier mit Live -Musik und Tanz weiter.

Seit Neujahrstag hängen die Plakate mit der Vorankündigung der Sitzung in Konz. Der KCK hat sein Programm mit dem Motto „Wir sind nicht klein zu kriegen!“ unter der Leitung seines Sitzungspräsidenten Horst Neibecker bereits im Herbst letzten Jahres zusammengestellt. Alle Vorbereitungen sind seit langem abgeschlossen und die Organisation läuft planmäßig. Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer konnte der KCK in dieser Session alle Weichen bereits sehr früh stellen. Das Bühnenbild ist kreativ umgestaltet worden. Auch im Saal wird das Publikum einige Veränderungen feststellen können.

Der Kartenvorverkauf läuft auf Hochtouren bei Optik Augentraum in den Schillerarkaden in Konz (gegenüber dem Kaufland). Auch in diesem Jahr werden Eintritt, Getränke und Speisen wieder zu fairen Preisen angeboten.

Die große Kappensitzung des Karneval- und Theaterclub Konz 1970 e. V. unter dem Motto „Wir sind nicht klein zu kriegen“ startet am Samstag, 19. Februar um 20.11 Uhr in der Festhalle des Gymnasiums und der Stadt Konz, Einlass ab 19 Uhr.