Irsch lädt zum 40. Wein- und Heimatfest

Irsch lädt zum 40. Wein- und Heimatfest

"St. Florian im Blumenfeuer" von Freitag, 12. bis Montag, 15. August

Programm

Freitag, 12. August
20 Uhr Rock mit den Bands "Cockpit", "Original Down" und "Los Karajos", 3 Euro.

Samstag, 13. August
20.15 Uhr Kommers-Abend mit musikalischer Umrahmung der örtlichen Vereine und des Spielmannszugs der FFW Serrig mit Abschluss "Großer Zapfenstreich".Unterhaltung und Tanz mit "Music Collection".

Sonntag, 14. August
10 Uhr Festgottesdienst im Bürgerhaus mit den Jagdhornbläsern und dem Kirchenchor Irsch. 11 Uhr Frühschoppenkonzert mit dem MV Saarburg-Beurig. 12 Uhr Mittagstisch. Menü 1: Spießbraten mit Bratkartoffeln und Speckbohnen. Menü 2: Braten St. Florian (mager) mit Butterkartoffeln und Gemüse. Preis 6 Euro.
13 Uhr Wettkämpfe der Jugendfeuerwehren VG Saarburg. 14 Uhr Kaffee und Kuchen, Unterhaltungskonzert mit dem MV Ockfen. 14.30 Uhr Verpflichtung von Anwärtern für den Feuerwehrdienst.
Ab 16 Uhr musikalische Unterhaltung mit "Music Collection". 17 Uhr Siegerehrung VG-Wettkampf der Jugendfeuerwehren. Nachmittags Vorführungen: Fett- und Flüssigkeitsbrände, Airbag-Sprengung.

Montag, 15. August
Ab 15 Uhr Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen; Unterhaltungsmusik mit "Music Collection". Auftritt von Bauchredner Helmut mit "Karlchen" sowie von Kindern aus Grundschule und Kindergarten; Unterhaltungsmusik mit dem Hunsrücker Blasmusikensemble "Oldies"; Treffen der Alterskameradschaft Freiwillige Feuerwehren VG. 20 Uhr Festausklang mit der Live-Band "Applepie".
Grußwort

Die Freiwillige Feuerwehr Irsch feiert mit Stolz und Freude ihr 110-jähriges Bestehen, 20 Jahre Jugendfeuerwehr verbunden mit den XXVI. Feuerwehrtagen der VG Saarburg und dem 40. Wein- und Heimatfest.

In diesem Jahr erstmalig unter dem Motto "Blühendes Weinfest und St. Florian im Blumenfeuer".

Aus diesem Anlass begrüße ich auf das Herzlichste alle Festgäste, Vereine, Jugendfeuerwehren, die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden von Nah und Fern.
110 Jahre Freiwillige Feuerwehr bedeutet, dass es immer wieder Männer gab, welche sich selbstlos und uneigennützig zum Wohle der Allgemeinheit und Schutze deren Hab und Gut in den Dienst der Feuerwehr stellten. Dieser Aufgabe gerecht zu werden, war damals nicht einfach. Auch heute wird es aufgrund des veränderten Jugendangebotes und der demografischen Wandlung der Gesellschaft immer schwieriger, genügend Kameradinnen und Kameraden für den ehrenamtlichen Feuerwehrdienst zu gewinnen.
An dieser Stelle bedanke ich mich sehr herzlich bei den Jugendwarten und Betreuern der Jugendfeuerwehren für ihre nicht immer einfache Arbeit mit den Jugendlichen. Diese Jugendliche sind mit der Garant, dass es auch in Zukunft noch ehrenamtlich helfende Mitbürger zum Schutze der Mitmenschen gibt.
Mein Dank gilt allen Feuerwehrmännern und deren Frauen, dass wir bis heute unserer Aufgabe zum Schutze der Mitmenschen gerecht werden konnten und hoffe, dass dies auch in der Zukunft unverändert so bleibt.
Danke an Alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben oder dies noch tun werden.
Ich wünsche allen Festgästen und Feuerwehrkameraden schöne und erlebnisreiche Stunden in Irsch. Ich hoffe, dass die Festtage allen in unvergesslicher Erinnerung bleiben und hierdurch die Kameradschaft unter den Feuerwehren und Ortsvereinen im Sinne unseres Wahlspruches

"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" gestärkt wird.

Franz Josef Benzschawel
Wehrführer

Mehr von Volksfreund