Programme im Test 2024 Stiftung Warentest: Diese kostenlosen Virenscanner schützen den Computer gut

Um Laptop oder PC vor Viren zu schützen, muss man nicht unbedingt bezahlen. Stiftung Warentest hat aktuell auch mehrere Gratis-Programme mit „Gut“ bewertet.

 Schutz gegen Hacker: Auch unter den kostenlosen Virenprogrammen bewertet Stiftung Warentest einige als gut (Symbolbild).

Schutz gegen Hacker: Auch unter den kostenlosen Virenprogrammen bewertet Stiftung Warentest einige als gut (Symbolbild).

Foto: dpa/Silas Stein

Dass der Prinz aus fernen Ländern mit der E-Mail zur Millionenerbschaft eine Betrugsmasche ist, wissen mittlerweile die meisten. Aber die Computer-Kriminellen werden immer gewitzter. Ihre Versuche wirken mittlerweile teils täuschend echt, seien es vermeintliche Nachrichten von der Bank zu einer Kontosperrung oder von der Post zu einem verpassten Paket.

Neben einigen Verhaltenstipps hilft Antivirensoftware, Schadprogramme und Fake-Seiten aufzufangen, die per E-Mail oder auf anderem Weg den Computer bedrohen. Stiftung Warentest hat nun 19 Programme für Windows und neun Programme für MacOS (Apple) überprüft und kommt zu dem Ergebnis: Für guten Virenschutz muss man nicht mal unbedingt bezahlen.

Wie Stiftung Warentest Virenschutz für Windows und Mac überprüft

Die Programme wurden in einem internationalen Gemeinschaftstest untersucht. Am meisten Gewicht hatte dabei die Schutzwirkung, deren Prüfung ein unabhängiges, auf IT-Sicherheit spezialisiertes Fachlabor vorgenommen hat. Dabei ging es zum einen um den Schutz vor Schadsoftware, zum anderem um den vor Phishing, heißt das Abgreifen von Daten. Außerdem wurden die Handhabung, die Belastung des Rechners und die Datenschutzerklärung untersucht.

Stiftung Warentest: Das sind kostenlose gute Programme für Windows und Mac

Bei den Gesamtnoten gab es einmal „Sehr Gut“ und 20 mal „Gut“. Unter den mit „Gut“ bewerteten Programmen sind auch einige, die nach Angaben von Stiftung Warentest kostenlos sind:

  • Bitdefender Antivirus Free for Windows
  • Avast One Essential (Windows)
  • Avast One Essential (Mac)
  • AVG Antivirus Free (Windows)
  • AVG Antivirus für Mac
  • Avira Free Security (Windows)

Tipps zum Schutz gegen Schadsoftware und Phishing

Natürlich ist neben dem richtigen Antivirenprogramm auch wie erwähnt das Verhalten des Nutzers zum Schutz entscheidend. Vereinfacht gesagt: nicht auf unbekannte Links oder Anhänge klicken, keine zweifelhaften Seiten besuchen oder Daten dort eintragen.

Wer E-Mails von Banken oder ähnlichen Institutionen bekommt, aber sich nicht sicher ist, ob es sich um einen Betrugsversuch handelt, kann zum einen die Absender-Adresse genau unter die Lupe nehmen. Oft verbirgt sich hinter dem vermeintlich offiziellen Namen eine kryptische E-Mail-Adresse. Zum anderen ist es im Zweifel empfehlenswert, lieber noch einmal bei der Einrichtung selbst nachzufragen, ob die Nachricht wirklich von dort kommt.

Den ganzen Test mit allen Ergebnissen für Windows und Mac gibt es in der Ausgabe 3/24 des Hefts test oder auf der Homepage der Stiftung Warentest (Bezahlschranke).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort