Testbericht von 2024 Alkoholfreies Bier: Stiftung Warentest bewertet auch Billig-Marken mit “gut“

Bier trinken, aber ohne den Rausch: Stiftung Warentest hat 20 alkoholfreie Biere untersucht und vielen die Note „Gut“ gegeben. Wer Testsieger wurde und welches Bier unter den gut bewerteten am günstigsten ist.

Prost: Von den alkoholfreien Bieren im Test bewertet Stiftung Warentest zwölf mit „Gut“ (Symbolbild).

Prost: Von den alkoholfreien Bieren im Test bewertet Stiftung Warentest zwölf mit „Gut“ (Symbolbild).

Foto: dpa/Felix Hörhager

Ob auf einem Konzert, bei einer Familienfeier oder am Rand des Fußballplatzes: Bier ist bei vielen Gelegenheiten mit dabei. Wer auf den Geschmack nicht verzichten will, wohl aber auf den Alkohol, hat auch viele alkoholfreie Biere zur Auswahl. Stiftung Warentest hat 20 häufig verkaufte von ihnen untersucht. Viele bekamen ein gutes Ergebnis.

Wie Stiftung Warentest alkoholfreies Bier untersucht hat

Die 20 Biere im Test waren bunt gemischt – ob Lager, Pils oder Helles, ausländische oder deutsche Biere, Traditionsmarken oder günstige Eigenmarken. Stiftung Warentest hat alle von ihnen in mehreren Bereichen geprüft. Dabei spielte das sensorische Urteil eine große Rolle – Aussehen, Geruch, Geschmack, Spritzigkeit und Nachgeschmack.

Zum Beispiel flossen aber auch die Haltbarkeit des Schaums, die Kohlensäure und die Eignung des Biers als Durstlöscher in die Bewertung mit ein. Zudem wurden die Biere auf Schadstoffe, bierschädliche Bakterien und Hefen untersucht. Auch die Verpackung sowie die Angaben auf dem Etikett wurden beurteilt.

Alkoholfreies Bier: Der Testsieger bei Stiftung Warentest

Das Ergebnis: 12 Biere beurteilt Stiftung Warentest mit „Gut“, sieben mit „Befriedigend“, nur eines mit „Ausreichend“.

  • Testsieger ist das „Warsteiner Alkoholfrei Pilsener“, das laut Testbericht 0,93 Euro kostet.
  • Dicht darauf auf Platz Zwei liegt „Paulaner Alkoholfrei Münchner Hell“ für 0,97 Euro.
  • Das günstigste unter den gut bewerteten Bieren ist „Lidl Perlenbacher Alkoholfrei Extra Herb“ für 0,42 Euro.
  • Ein weiteres im Vergleich günstiges Bier mit der Note „Gut“ ist „Oettinger Alkoholfrei“ für 0,45 Euro.

De Preise beruhen aus den Angaben im Testbericht und sind demnach mittlere Ladenpreise auf dem Stand vom 26. Mai 2024. Alle vier Biere enthalten den Angaben von Stiftung Warentest zufolge jeweils einen halben Liter.

Ist alkoholfreies Bier auch wirklich alkoholfrei?

Ist denn auch wirklich kein Alkohol drin, wenn alkoholfrei draufsteht? Auch das hat sich Stiftung Warentest angesehen – mit dem erfreulichen Ergebnis, dass „in puncto Restalkohol alle Biere sauber“ sind. Keines von ihnen enthielt mehr als 0,5 Prozent Restalkohol, was in Deutschland laut Testbericht zulässig ist. Manche blieben sogar unter der Nachweisgrenze oder wiesen nur Spuren von Alkohol auf.

Den ganzen Test mit allen Ergebnissen gibt es auf der Homepage der Stiftung Warentest (kostenpflichtig) oder in der Ausgabe 6/2024 des Hefts test.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort