Aktueller Testbericht Kindersitz fliegt durchs Auto – Stiftung Warentest deckt lebensgefährliche Schwäche auf

Wenn das in einem echten Auto passiert, kann es Tote geben. Ein Crashtests von Stiftung Warentest und dem ADAC zeigt, wie ein Kindersitz völlig versagt.

 Hier beginnt der gefährliche Flug des Kindersitzes.

Hier beginnt der gefährliche Flug des Kindersitzes.

Foto: Stiftung Warentest

So deutlich fallen die Testergebnisse von Stiftung Warentest zum Glück nur selten aus. „Dieser Sitz ist lebens­gefähr­lich“ titeln die Tester aber nach einem aktuellen Produkttest. Es geht dabei um einen Kindersitz, der im Crashtest eindeutig versagt hat.

Stiftung Warentest stellt im Zusammenarbeit mit dem ADAC Kindersitze auf die Probe. Bei dem Modell Viaggio Twist des Herstellers Peg Perego sprechen die Tester von gravierenden Sicherheitsmängeln. Deshalb lautet das Fazit in einer Vorabmeldung auf test.de auch ganz klar: „Stiftung Warentest rät dringend vom Kauf des Kindersitzes mit zugehöriger Isofix-Basis Twist ab.“

Stiftung Warentest und ADAC decken Gefahr bei Kindersitz auf

Das Testurteil wird sofort verständlich, wenn man sieht, was eigentlich geschehen ist. Der Kindersitz Viaggio Twist wird mit einem sogenannten Isofix-System im Auto befestigt. Dieses System wird für viele Kindersitze verwendet. Doch in diesem Fall kam es zum schlimmsten Ergebnis. Beim Einbau entgegen der Fahrtrichtung löste sich der Stützfuß des Sitzes von der Basis, so dass der Sitz sich komplett gelöst hat. Das Kind wäre also mitsamt dem Kindersitz durchs Auto geflogen.

Aber auch beim Einbau in Fahrtrichtung konnte der Sitz dem Crash nicht standhalten. „Der Dummy wurde weit nach oben und vorn geschleudert“, beschreibt Stiftung Warentest die Folgen. Die Gefahr wird weiter durch ein Video verdeutlicht, das den Crashtest dokumentiert.

Die Tester weisen darauf hin, dass dieser Test über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Der ADAC erklärt, dass dabei „deutlich höhere Kräfte“ als bei den geltenden Kindersitz-Prüfnormen auftreten. Es wurde ein Aufprall mit 64 km/h simuliert. Viele Kindersitze können laut ADAC dieses erhöhte Anforderung aber gut überstehen.

Kindersitz Viaggio Twist ist derzeit nicht mehr erhältlich

Der Kindersitz Viaggio Twist ist seit Oktober 2023 auf dem Markt und käme für Kinder von rund ein bis vier Jahren infrage. Laut Stiftung Warentest hat der Hersteller die Auslieferung des Modells nun gestoppt, nachdem er über die Gefahr informiert wurde.

Im Test waren insgesamt 24 Kindersitze. Die kompletten Testergebnisse will Stiftung Warentest voraussichtlich im Juni 2024 veröffentlichen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort