1. Magazin
  2. Topnews

Perseiden 2022: Viele Sternschnuppen heute Nacht - aber es gibt einen Haken

Spektakel am Himmel : Sternschnuppen-Höhepunkt heute Nacht – es gibt nur einen Haken beim Blick zum Himmel

Wer gerne die Ereignisse am Nachthimmel beobachtet, kann sich in den kommenden Tagen auf ein Highlight freuen. Dann ist nämlich wieder die beste Zeit, um die Sternschnuppen der Perseiden zu beobachten.

Sie folgen einem festen Zeitplan und bieten ein faszinierendes Schauspiel am Himmel. Die Sternschnuppen, die den Namen Perseiden tragen, sind im August über einen längeren Zeitraum zu sehen. In der größten Zahl kann man sie aber kurz vor Monatsmitte bestaunen. Nur der Mond ist für die Perseiden 2022 ein Problem.

Wann gibt es die meisten Sternschnuppen im August?

Es handelt sich um ein immer wiederkehrendes Ereignis: Jedes Jahr um den 12. August herum gibt es besonders viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen. Dieses Mal ist es die Nacht vom 12. auf den 13. August 2022, in der das Maximum der sogenannten Perseiden erreicht wird.

Eigentlich haben wir es noch viel länger mit den Perseiden zu tun. Der Meteorstrom, dem wir die Sternschnuppen zu verdanken haben, trifft mehrere Wochen lang auf die Erde. In diesem Jahr dauern die Perseiden vom 17. Juli bis zum 24. August. Nach der Nacht auf den 13. August wird die Zahl der sichtbaren Sternschnuppen aber immer weiter abnehmen. Deshalb freuen sich die Himmelsbeobachter auf das kurze Zeitfenster, in dem man die besten Chancen für viele Sternschnuppen-Sichtungen hat.

Warum kommen diese Sternschnuppen jedes Jahr wieder?

Bei den Perseiden handelt es sich um Trümmer des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Das Gestein, das der Komet zurückgelassen hat, liegt auf der Umlaufbahn der Erde, so dass wir jedes Jahr aufs Neue den Durchflug durch das Trümmerfeld erleben. Die Gesteinsbrocken treffen auf die Atmosphäre und führen zu den Sternschnuppen, die wir auch mit bloßem Auge sehen können.

Auch der Komet 109P/Swift-Tuttle befindet sich übrigens auf einer Umlaufbahn um die Sonne. Für eine einzelne Umrundung benötigt er 133 Jahre.

Was passiert beim Höhepunkt der Perseiden 2022?

Der Höhepunkt der Perseiden ist erreicht, wenn die meisten Sternschnuppen zu sehen sind. Im Maximum liegt ihre Zahl bei 30 bis 50 pro Stunde.

Macht uns der Mond die Sternschnuppen im August 2022 kaputt?

Die Voraussetzungen sollten eigentlich gut sein, um in den frühen Morgenstunden des 13. August viele Sternschnuppen zu sehen. Ein anderes Ereignis erschwert aber dieses Mal die Himmelsbeobachtung: Nur einen Tag zuvor ist Vollmond, weshalb der Nachthimmel rund um den Höhepunkt der Perseiden ziemlich hell ist. Die Zahl der Sternschnuppen, die man am Nachthimmel gut sehen kann, wird dadurch kleiner. Nur die hellsten Exemplare werden erkennbar sein.

Wo sind die Sternschnuppen am Himmel zu sehen?

Falls Sie die Perseiden beobachten wollen, sollten Sie sich in Richtung Osten orientieren. Von der Erde aus betrachtet sieht es so aus, als ob die Sternschnuppen aus dem Sternbild Perseus kommen. Diesen Punkt, dem die Sternschnuppen scheinbar entspringen, bezeichnet man übrigens als Radiant.

Die folgende Illustration sollte Ihnen dabei helfen, die richtige Region am Nachthimmel zu finden. Die Perseiden haben auch ihren Namen dem Sternbild Perseus verdanken.

 Aus diesen Sternen besteht das Sternbild Perseus.
Aus diesen Sternen besteht das Sternbild Perseus. Foto: Getty Images/iStockphoto/bjdlzx

Wie wird das Wetter rund um den Perseiden-Höhepunkt?

Der Mond gönnt uns zwar keine perfekte Perseiden-Nacht, doch zumindest das Wetter spielt in der Freitagnacht mit. Für die Stadt Trier sagt wetter.com beispielsweise Temperaturen von mindestens 15 Grad und einen klaren Himmel voraus.

Ein wolkenloser Himmel ist schon die halbe Miete. Wer sich wirklich für die Sternschnuppen begeistert, sollte aber bedenken, dass man einen optimalen Blick auf den Himmel nur außerhalb von Städten bekommt. Je weniger Beleuchtung in der Umgebung ist, desto mehr Details kann man mit bloßem Auge erkennen. Neben dem guten August-Wetter braucht man also am besten auch einen Ort auf dem Land, um von dort aus die Perseiden zu bestaunen.