1. Magazin
  2. Weihnachten

Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie

Anzeige : Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie

Traditionell und zugleich innovativ auf Hauptmarkt und Domfreihof: Am 23. November startet der Trierer Weihnachtsmarkt - Mehr Auftritte und Konzerte als je zuvor und eine neue Glühweinkönigin

Der Schneemann, ein Stelzentheater, ein Weihnachtsmann auf seinen Rentieren, Liedermacher wie Andreas Sittmann oder Tenöre wie Thomas Kiesling, die Roxxbusters, eine riesige Weihnachtspyramide, Weihnachtskartenbasteln für die ganze Familie, Blasorchester, eine Puppenbühne, eine Krimilesung, Chöre, Blasmusik und nicht zu vergessen - eine eigene Königin: All‘ das bietet der Trierer Weihnachtsmarkt neben seinen 90 Verkaufsständen und dem einmaligen Ambiente auf Hauptmarkt und Domfreihof.

„Das Programm ist in diesem Jahr noch mehr auf Familien zugeschnitten, vor allem die Tage von Montag bis Donnerstag wurden aufgewertet, so viele Auftritte, Konzerte und Aufführungen gab es noch nie“, sagt Weihnachtsmarkt-Sprecher Thomas Vatheuer. Gemeinsam mit der Schausteller- Familie Bruch, die traditionell den Trierer Weihnachtsmarkt organisiert, hat er viel Altbewährtes, aber auch Neues an Land gezogen: ein Höhepunkt wird definitiv die neue Fotobox sein, allgemein geht es verstärkt um Interaktion, um das selbst aktiv werden auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Aber auch viele bekannte Gesichter wird man sehen, sei es der Drehorgelmann, der für die Kinderkrebshilfe für weihnachtliche Stimmung sorgt, oder die vielen Manufakturen, die ihre handgearbeiteten Waren präsentieren. Stars unter den Kunsthandwerkern und Händlern sind zum Beispiel die Südtiroler Holzkrippen oder die Glaskugelkunst aus Lauscha.

Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie
Foto: Weihnachtsmarkt Trier

Der Trend zu handwerklich einzigartigem und zu Natürlichem setzt sich auch beim wichtigsten Weihnachtsmarkt-Getränk fort: dem Glühwein. „Immer mehr Besucher stehen auf den klassischen weißen und roten Winzerglühwein“, sagt Weinexperte Vatheuer. Auch daher wird die seit zehn Jahren bestehende Tradition fortgesetzt, ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Trierer Weihnachtsmarkts: die Glühweinkönigin. Am 27. November wurde Jordis Schweigstill als sechste Deutsche Glühweinkönigin als Nachfolgerin von Sarah Schmitt, die von 2015 bis 2017 amtierte, bekanntgegeben. Neben persönlichen Auftritten und der Begrüßung von Besuchergruppen aus dem In- und Ausland gehört die Pflege der Facebook-Seiten des Trierer Weihnachtsmarktes zu den Aufgaben der Glühweinkönigin. Mit weit über 16.300 Facebook-Fans kommt ihr hier eine besondere Aufgabe zu.

Eröffnet wird der 38. Trierer Weihnachtsmarkt schon ein paar Tage früher, am Freitag, 23. November. Mit Ausnahme des 25. November (Totensonntag) werden sich Zehntausende Besucher bis zum 22. Dezember an den liebevoll dekorierte Verkaufsständen und der imposanten Kulisse des Trierer Doms und auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt erfreuen. Und die Besucher kommen aus der ganzen Welt: Unlängst haben die Leser des US-Magazins Stars and Stripes den Trierer Weihnachtsmarkt zum Besten in Deutschland gewählt. Für das weltweit bekannte Reisemagazin WhereTraveler zählt Trier zu den: „Best Christmas Markets Around the World.“

Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie
Foto: Weihnachtsmarkt Trier

Neben Amerikanern kommen vor allem Besucher aus den Beneluxstaaten und aus Frankreich zum Trierer Weihnachtsmarkt. Neben dem Winzerglühwein ist bei ihnen der Original Trierer Glühviez äußerst beliebt. Kinder aus allen Ländern haben ihren Spaß mit dem singenden Weihnachtsmann Stefan Persch, oder den Auftritten der historischen Puppenbühne Maatz. Der Trierer Künstler Roland Grundheber gestaltet erneut lustige Weihnachtsgrußkarten mit den jüngsten Besuchern.

Das genaue Programm mit allen Anfangszeiten gibt es im Internet unter: www.trierer-weihnachtsmarkt.de

Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie
Foto: Harald Tittel/dpa/Harald Tittel

Die Öffnungszeiten des Trierer Weihnachtsmarktes:

Dauer: 23. November bis 22.Dezember (AUSNAHME: Sonntag, 25. November, geschlossen wegen Totensonntag)

Montag bis Donnerstag: 10:30 - 20:30 Uhr,

Einzigartiges Ambiente und tolles Programm für die ganze Familie
Foto: Weihnachtsmarkt Trier

Freitag/Samstag: 10:30 - 21:30 Uhr,

Sonntag: 11:00 - 20:30 Uhr

Sonderöffnungstag in Kooperation mit der Trierer City-Initiative am Donnerstag 13. Dezember von 10:30 bis 22:00 Uhr.

Der Weihnachtsmarkt schließt am Samstag, 22.Dezember, bereits um 20:30 Uhr.