HENTERN: Mehring kann’s kämpferisch: Neumann entscheidet Derby

HENTERN : Mehring kann’s kämpferisch: Neumann entscheidet Derby

Rheinlandliga: Nico Neumanns Treffer entscheidet das Derby zu Gunsten des SVM

(kri) 300 Zuschauer kamen zum Derby zwischen der SG Hochwald-Zerf und dem SV Mehring. Die Hausherren hatten nach neun Minuten die erste Chance zur Führung. Fabian Mohsmann (9.) konnte die Unordnung in Mehrings Defensive aber nicht nutzen und ließ die Gelegenheit ungenutzt. Nach einer Viertelstunde setzten auch die Gäste eine erste Duftmarke – und wie. Nach einem schönen Diagonalball nahm Nico Neumann (15.) den Ball volley und erzielte den Führungstreffer für den SVM. „Nach den 120 Pokal-Minuten vom Mittwoch muss man erst mal so die Kurve bekommen. Den Sieg haben wir uns mehr oder weniger mit einer Abwehrschlacht erkämpft. Daher bin ich hochzufrieden, solch ein Spiel mit 1:0 zu gewinnen“, meinte Frank Meeth, Coach des SV Mehring.

In der Folge kontrollierten die Gäste die Partie und bestimmten das Tempo. Dennoch kam die SGH zu einer gefährlichen Aktion: Robin Mertinitz (20.) zog von der Strafraumgrenze ab, SVM-Keeper Philipp Basquit konnte den Schuss jedoch entschärfen. Auch die nächste Aktion gehörte dem Aufsteiger. Der aufgerückte Verteidiger Lucas Thinnes (30.) köpfte den Ball nur knapp am Tor vorbei. Insgesamt fehlte den Hochwäldern über die gesamten 90 Minuten die Zielstrebigkeit vor dem Tor.

Mit Wiederbeginn der zweiten Hälfte kam auch der SV Mehring wieder zu einer Torchance. Maximilian Meyer (48.) verfehlte das Gehäuse von SGH-Schlussmann Jan Niklas Koltes mit einem Kopfball um wenige Zentimeter. Gefährlicher wurde es auf der Gegenseite, als Fabio Fuhs (56.) einen Abschluss von Mertinitz noch von der Linie kratzen konnte.

In der Schlussphase spielte die Hochwald-SG mit Mann und Maus auf den Ausgleich. Fabian Mohsmann (68.) und Benedikt Haas (86.) vergaben jedoch die aussichtsreichsten Möglichkeiten leichtfertig. „In den ersten Minuten hatten wir Probleme mit dem Spiel der Mehringer. Auch nach dem 0:1 haben wir uns aber nicht aufgegeben. Wir haben Druck gemacht und nach vorne gespielt. Wir können uns eigentlich nicht viel vorwerfen“, sagte Robin Mertinitz, Spielertrainer der SGH.

 SG Hochwald-Zerf: Koltes-T. Mertinitz, Dengler, Thinnes, R. Mohsmann-R. Mertinitz, F. Mohsmann (80. Haas), Barth, Irsch (82. Keck), Carl-Burg

SV Mehring: Basquit-Eiden, Diederich, S. Dietz, A. Dietz-Meyer (70. Selmane), Jost, Neumann, Michels (23. Littau), Meeth (78. Herres)-Fuhs

 Tore: 0:1 (15.) Nico Neumann

Schiedsrichter: Niclas Berg (Gonzerath)

Zuschauer: 300