Auslese: Eine grenzenlose Verständigung

Auslese : Eine grenzenlose Verständigung

Die Veranstaltung Mythos Mosel beweist, dass eine historische Kulturlandschaft ganze Nationen vereinen kann.

Denn die Mosel fließt nicht nur durch Deutschland, sondern auch durch Frankreich und Luxemburg. Und so kamen Winzer aus allen drei Ländern am vergangenen Wochenende zusammen, um sich kennenzulernen und um ihren Wein zu vermarkten. Auch das Publikum war international, denn die Veranstaltung ist ein, wenn nicht sogar das Zugpferd der Region in Sachen Wein. Im europäischen Ausland und sogar noch weiter ist der Mythos inzwischen bekannt geworden.

Es ist vor allem die Konzentration an Weingütern, die offenbar den Reiz der Veranstaltung ausmacht. Sie präsentieren sich in einem überschaubaren geografischen Raum und sind mit Shuttle-Bussen erreichbar. Professionalität und Tradition wirken so bei Mythos Mosel effektiv zusammen.

Davon profitiert die gesamte Region. So wird Mythos Mosel auch zu einem wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung über die Grenzen hinaus.

hp.linz@volksfreund.de