1. Meinung

Nur die Witze sind nicht so köstlich

Nur die Witze sind nicht so köstlich

Mit einem neuen Kochbuch zum Thema Wein beschäftigt sich die heutige Weinkolumne.

Und wieder hat mir der Postbote ein Buch gebracht, das sich mit Wein beschäftigt. Vor zwei Wochen habe ich an dieser Stelle über ein toll aufgemachtes Buch geschrieben, das sich an Frauen richtet, aber sicher auch die Neugier der Männer weckt. Was ich jetzt in Händen trägt den eher profanen Titel "Köstlichkeiten mit Produkten vom Weinstock". Es ist in erster Linie ein Kochbuch. Es gibt Kapitel über Suppen, Saucen, Vorspeisen, Sorbets, Vegetarisches, Fischgerichte, Geflügeltes, Wild- und Fleischgerichte, Süßspeisen und anderes mehr.

Auch allgemeine Erklärungen und Wissenswertes zum Wein haben auf den fast 380 Seiten Platz. Geschrieben hat es Lothar Bendel, ein Koch aus Roxheim bei Bad Kreuznach, der es auch im Eigenverlag vertreibt. Er wende sich damit, so schreibt er, nicht nur an Winzer, Köche und Weinliebhaber, sondern auch an Hausfrauen, Hausmänner und alle, die gerne mit Produkten vom Weinstock kochen. Und dazu zählt er nicht nur den berühmten Schuss Wein der Soße: Traubenkernmehl, Traubenkernöl, Federweißer, Rosinen und anderes mehr gehören für ihn auch dazu.

Bendel empfiehlt das Buch als Geschenk für gute Stammkunden oder zum Geburtstag eines Weinfreundes. Blau abgesetzt befinden sich auf vielen Seiten auch Witze - natürlich auch zum Thema. Über Witze wie den folgenden könnte ich aber verzichten: "Nach dem Weinfest drängen sich die Freunde zu sechst ins Auto. Einer in der feuchtfröhlichen Runde meint: Karl, du musst fahren. Ich hör schon, dass du zum Singen zu besoffen bist.” Verharmlosen sollte man den Alkohol nicht.