Wein trifft Fußball

Wein trifft Fußball

Was für eine widersinnige Überschrift, denken jetzt manche von Ihnen bestimmt: Fußball und Bier, da wird ein Schuh draus. Aber Wein und Fußball, das passt wie der Kronkorken zur Beerenauslese.

Falsch! Falsch! Und nochmals falsch! Ich erwähnte ja bereits, dass in der Münchner Allianz Arena mittlerweile Wein von der Saar ausgeschenkt wird. Aber dass es sogar eine deutsche Weinelf gibt (gegründet 2005), die unter dem Motto "Elf Flaschen müsst ihr sein …" fußballerische Erfolge feiert, ist für einige Weinfreunde sicher neu.

Winzer, Weinjournalisten oder Profis aus dem Weinmarketing kicken gegen so illustre Gegner wie das Bundesministerium für Ernährung oder die Hallenmaster Spitzengastronomie Ilshofen. Ihr Cheftrainer heißt Erich Rutemöller vom deutschen Fußballbund, der einst beim 1. FC Köln die Jungs über den Platz gescheucht hat. Von der Mosel kicken drei Winzer mit: Gernot Hain vom Weingut Hain aus Piesport spielt auf der Position Mittelfeld/Angriff, Niko Schmitt vom Weingut Claes Schmitt aus Erben Abwehr/Mittelfeld, und Mario Schwang vom Weingut Reuscher-Haart aus Piesport tummelt sich im Mittelfeld.

Anders als Jogis Jungs, die für Ruhm, Ehre und ein bisschen Geld spielen, will die Weinelf den "deutschen Wein genussreich in Szene setzen" - zu deutsch: vermarkten. Deshalb wurde bei den Begegnungen auch die sogenannte dritte Halbzeit einführt, in der die Teammitglieder eine Auswahl ihrer Weine präsentieren.

Und wer sich jetzt fragt, wo bei so viel Testosteron mal wieder die weibliche Emanzipation in der Weinbranche bleibt, sollte einfach mal auf die Homepage klicken und die netten Weinelfen kennenlernen.

Informationen gibt es unter: www.weinelf-deutschland.de

Mehr von Volksfreund