1. Meinung

Wein und Heimat gehören zusammen

Auslese : Wein und Heimat gehören zusammen

Wer kennt schon den Aussichtsturm in Bernkastel-Wehlen? Ich kannte ihn noch nicht - und bin bestimmt schon Hunderte Male durch den Weinort gefahren.  Der 1896 erbaute, 12 Meter hohe Turm, die Lieserer nennen ihn „A-Turm“, auf dem Grainskopf bietet einen wunderbaren Rundblick.

Von dort aus kann man Lieser, die Graacher Schäferei, die Hochmoselbrücke, Ürzig, Osann-Monzel, Maring-Noviand, Veldenz und den Windpark Ranzenkopf sehen.

Wie ich auf dieses „hidden gem“, jenen „versteckten Edelstein“ unserer Region gestoßen bin? Petra Thanisch vom gleichnamigen Weingut in Lieser machte mich darauf aufmerksam. Vergangene Woche hatte ich an dieser Stelle unsere Winzer gefragt, welche kreativen Aktionen sie machen, um in der Krisenzeit auf die Mosel aufmerksam zu machen.

In einem ersten Schritt stellten sie ihre Weine in Videobeiträgen in Facebook vor, da Weinproben momentan nicht möglich sind. Nun  kam ihnen die Idee, auch schöne Plätze der Moselregion vorzustellen. Und so entstand ein kleines Video auf dem „A-Turm“, das so richtig Lust auf Mosel macht. Jetzt steht ein Picknick mit Moselwein auf dem „A-Turm“ bestimmt bei vielen in der Planung.
Diese Aktion zeigt mal wieder, dass Wein und Heimat zusammengehören und dass man aus dieser Kombination auch neue Ideen schöpfen kann.  Das kann durchaus helfen, der Krise und den damit einhergehenden Umsatzverlusten entgegen zu steuern. Die Hände in den Schoß zu legen hilft jedenfalls momentan nicht weiter. Viele Weinfeste und Veranstaltungen müssen wegen der aktuellen Lage abgesagt werden. Es kann also noch lange dauern dauern, bis Touristen und auch Kunden wieder  an die Mosel reisend dürfen.

hp.linz@volksfreund.de