1. Meinung

Babylon im Bahnabteil

Babylon im Bahnabteil

Im Intercity nach Luxembourg. Dieser Zug ist gelebte Großregion. Am Tisch schräg gegenüber zwei Damen, die sich die Fahrt mit Weißwein versüßen. Am Vierertisch sitzt eine leicht extrovertierte Sängerin aus Belgien, die versucht, mit einer älteren Holländerin ins Gespräch zu kommen.

Die zwei Damen am Nebentisch beschließen, in Trinklaune zu sein. Zwei kleine Weinflaschen später beschallen sie das Großraumabteil. Am Tisch mit der belgischen Sängerin reden sie jetzt Englisch, damit ihr Techniker sich auch mitreden kann. Leidtun kann einem eigentlich nur der Geschäftsmann (Typ Banker) in der Reihe dahinter. Er hackt auf seinen Laptop ein, dazwischen telefoniert er wild. Mal englisch, mal deutsch und mal luxemburgisch. Nix Feierabend. Die zwei Weintrinkerinnen sind inzwischen beim Thema Männer angelangt, sehr lustig ... Und dann ist der Zug auch schon da. Feierabend, jetzt aber.